WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Cortana kann nun Smart Home-Steuerung übernehmen

Seit einigen Monaten geht das Gerücht um, Microsoft plane ein Home Hub und erste Bilder eines Produkts sind bereits durchgesickert. Bislang gab es von Microsoft allerdings keine sichtbaren Bemühungen in diese Richtung.

Nun wurde Cortana in den USA um eine Funktion erweitert, welche die Einbindung von fünf unterschiedlichen Smart Home-Diensten gestattet. Dazu zählen Wink, Insteon, Nest, SmartThings und Philips Hue. Ihr meldet euch dabei einfach beim jeweiligen Dienst an und könnt Cortana daraufhin befehlen, eure Hue-Lichter zu steuern, die Temperatur zu erhöhen oder andere Änderungen an eurem Smart Home vorzunehmen.

Es ist wenig überraschend, dass diese Neuerungen jetzt zu Cortana hinzukommen, schließlich startet der Harman Kardon Invoke Cortana-Lautsprecher laut Microsofts durchgesickerter Store-Seite am 22. Oktober. Erfreulich ist zwar, dass diese Funktionen auch am PC zur Verfügung stehen, doch scheinen sie bislang in Deutschland nicht auf. Es ist davon auszugehen, dass auch diese Befehle so lange US-exklusiv bleiben wie der Harman Kardon-Lautsprecher.

So aktiviert ihr die Cortana Smart Home-Steuerung

Da die Funktionalität exklusiv für Nutzer in den USA bereitsteht, müsst ihr die Region sowie die Sprache von Windows 10 auf USA umstellen. Dazu geht ihr wie folgt vor:

  • Einstellungen öffnen.
  • Zeit und Sprache öffnen.
  • Unter Region und Sprache wählt ihr nun Vereinigte Staaten aus.
  • Sprache hinzufügen.
  • Wählt English (United States) aus und installiert das dazugehörige Sprachpaket, indem ihr das Feld anklickt und unter Optionen auf Herunterladen drückt.

Nun müsst ihr nur noch eure Smart Home-Geräte in Cortana einrichten. Ihr könnt dann allerdings die Cortana-Befehle nur in Englisch durchführen.

  • Tipp auf die Cortana-Suchleiste.
  • Klickt oben links auf das Notizbuch.
  • Wählt nun den Punkt Connected Home im Menü aus.
  • Legt den Schalter Enable Connected Home um.
  • Meldet euch mit eurem Microsoft-Account an.
  • Nun könnt ihr aus der Liste an Diensten für euer Smart Home wählen.

Danke an alle Tippgeber!

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments