Erste Hinweise auf Andromeda finden sich in Windows 10 Redstone 4

29

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Microsofts faltbares Surface Phone, welches unter dem Codenamen Project Andromeda entwickelt wird, bereits im Jahr 2018 auf den Markt kommen könnte.

Während diese Informationen aus angeblichen Quellen innerhalb Microsofts stammen sollen, liefert das Unternehmen nun selbst weitere Hinweise auf Andromeda. In Windows 10 Redstone 4, dem kommenden Update für Microsofts Desktop-Betriebssystem, finden sich Referenzen auf eine Andromeda.exe, sogenannten Composer der Composable Shell (CShell). Bei den Composern handelt es sich um Shell-Varianten von Windows 10, die für unterschiedliche Geräte gedacht sind. Andromeda soll jener Composer sein, der das Interface des Betriebssystems für ein faltbares Tablet-Smartphone anpassen soll.

Generell finden sich Windows 10 Build 17025 zahlreiche Hinweise auf die Composable Shell und es scheint, als würde Microsoft im Hintergrund weitreichende Veränderungen vornehmen.

Nachlese: Microsoft Polaris soll Desktop-Altlasten durch UWP ersetzen


Quelle: Twitter

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

29 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments