Bericht: Surface Phone eingestellt, Project Andromeda nicht

62

Unser Mail-Postfach war heute früh geflutet von einigen Meldungen, wonach das Surface Phone eingestellt wurde. Wir möchten uns bei allen Tippgebern vorab bedanken und antworten daher pauschal mit diesem Artikel.

Eine Sache sei aber vorab gesagt. Das Surface Phone ist entweder nicht tot oder es hat es nie gegeben, je nachdem, was man als Surface Phone bezeichnen will. Wir bezeichnen Project Andromeda der Einfachheit halber gerne als das Surface Phone und dieses Projekt wird weiterhin aktiv bei Microsoft entwickelt.

Surface Phone eingestellt – Was ist dran?

Verbreitet wird die Meldung von einem angeblich gut informierten italienischen Blog, wo diese Nachricht schon bereits seit einem Jahr vorliege und welche man aus ungenannten Gründen erst jetzt veröffentlichen konnte. So weit, so unglaubwürdig.

Die italienische Seite behauptet, das Surface Phone sei nach dreijähriger Entwicklung im Vorjahr eingestellt worden, womit allerdings nur der Zeitraum zwischen Januar 2016 und Juli 2016 gemeint sein kann. Kaum ein Microsoft-Projekt, das zu Beginn des neuen Fiskaljahrs erneut finanziert wird, würde im November 2016 eingestellt werden. Das wäre ein außerordentlicher Ausnahmefall, denn ein gescheitertes oder scheiterndes Projekt wird am ehesten im Sommer eingestellt, indem ihm einfach das Budget entzogen wird und sich die Mitarbeiter im Unternehmen neue Aufgaben suchen müssen.

Surface Phone eingestellt – Bericht ist ein alter Hut

Die italienische Seite behauptet, das Projekt sei kurz nach dem Release des Lumia 950 eingestellt worden. Betrieben werden sollte das Gerät von einem Intel-Prozessor in Kombination mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher. Das Gerät sollte mit Windows 10 laufen und auch Unterstützung bieten für Win32-Anwendungen. Es wird behauptet, das Gerät habe existiert und es wird suggeriert, man sei kurz vor dem Marktstart gestanden. Das kann aus einer Reihe von Gründen nicht stimmen.

Und hier wird die Sache kompliziert. Im April 2016 hat Intel der Öffentlichkeit bekanntgeben, dass man den mobilen Markt aufgeben will. Microsofts Hoffnungen auf ein Intel-basiertes Surface Phone dürften somit gestorben sein. Es ist allerdings außerordentlich naiv zu glauben, dass Microsoft als langjähriger Partner von Intel nicht schon Monate zuvor davon wusste.

Das Surface Pro 4 kam im Ende Oktober 2015 in den USA auf den Markt. Damals gab es die Sache mit dem Skylake-Schwindel, welche Gerüchten zufolge Microsoft dazu bewogen hat, mit der Entwicklung von Windows 10 ARM zu beginnen. Damals dürfte Intels mobiler Ausstieg eine wichtige Rolle bei dieser Entscheidung gespielt haben und das wird etwa um den Jahreswechsel gewesen sein.

Zuletzt gab es noch das Dell Stack, das Konzept eines Windows 10 Mobile-betriebenen Intel-basierten Smartphones, das via Continuum in der Lage sein sollte, Desktop-Programme auszuführen. Von diesem Projekt haben wir bereits im November 2016 berichtet und schon damals war ohne jeden Zweifel klar, dass dieses Gerät eingestellt wurde. Schließlich stieg Intel bereits im April 2016 aus dem mobilen Markt aus und sollte es je ein ähnliches Gerät von Microsoft gegeben haben, dann war dieses spätestens im April 2016 tot. Dass es allerdings kurz vor dem Marktstart stand, ist völlig an den Haaren herbeigezogen.

Schlusswort – Begriffsdefinition „Surface Phone“

Man kann festhalten: All diese Dinge waren bereits seit Monaten bekannt. Es gibt einen einzigen Grund, weshalb eine Seite heute einen derart reißerischen Artikel bringt und das ist Panikmache.

Was ist denn ein Surface Phone? Nachdem wir jahrelang erwartet hatten, es wäre ein Intel-Gerät im Smartphone-Formfaktor, erwarten wir nun ein faltbares Tablet mit Windows 10 ARM. Bestärkt werden diese Erwartungen durch unendliche Microsoft-Patente und den Berichten wirklich gut informeirter Microsoft-Insider. Diese beiden Produkte sind aber gänzlich unterschiedliche Projekte, die wir unter dem Namen „Surface Phone“ zusammenfassen, weil „faltbares Tablet-Smartphone mit Windows 10 ARM und Stiftunterstützung“ passt nicht in eine Headline, wenn daneben auch noch andere Infos Platz haben müssen.

Halten wir fest: Im Jahr 2017 bezeichnen wir Project Andromeda als Surface Phone. Anfang 2016 nannten wir ein Intel-Smartphone mit Windows 10 das Surface Phone. Mit der Zeit verändert sich die Wissenslage und das ignorieren manche Journalisten bewusst. Heute von einem eingestellten Surface Phone zu sprechen, trifft jeden hoffnungsvollen Andromeda-Fan mitten ins Herz.

Die angesprochene Seite nutzt diese Unklarheit aus und suggeriert, das aktuelle „Surface Phone“-Projekt sei eingestellt worden. Man meint zwar das Intel-Phone, schließt das in der Headline, den Facebook-Postings und Co. nicht direkt aus. Das sorgt für Ungewissheit, bringt aber der betreffenden Seite ordentlich Klicks.

Und das beste ist: Die Meldung ist derart unklar, unbeweisbar und entbehrt stichhaltige Informationen, dass sie sich jeder aus den Fingern saugen hätte können.


Wir verzichten bewusst auf eine Quellenangabe. Danke an alle Tippgeber, die uns darauf aufmerksam gemacht haben!

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

62 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments