Milliardenprojekt: Microsoft baut neue Zentrale in Redmond

15

Microsofts aktuelle Zentrale liegt in Redmond und ist ein 5.000 Quadratmeter großer Campus bestehend aus unzähligen Gebäuden.

Das Unternehmen hat nun ein Projekt angekündigt, den Microsoft Campus zu erneuert und ordentlich zu vergrößern. 18 Gebäude werden neu gebaut, sodass weitere 8.000 Mitarbeiter direkt in Redmond arbeiten können. Microsoft investiert 150 Millionen US-Dollar in die Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel, sodass die Mitarbeiter die Zentrale ohne Auto erreichen können. Der gesamte neue Bereich der Zentrale ist so angelegt, dass er nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad begangen oder befahren werden darf. Inmitten dieser großen Fußgängerzone wird es auch einen 1,2 Meilen langen Spazierweg geben, der mehrere Plätze umgibt für sportliche Aktivitäten, darunter Fußball oder Cricket.

Für Mitarbeiter, die weiterhin nur mit dem Auto die Zentrale erreichen können, gibt es im Untergrund des neue Gebäudekomplexes mehrere große Tiefgaragen. Rund um den Komplex findet sich eine Ringstraße, welche auch von motorisierten Fahrzeugen befahren werden darf.

Bei den neuen Gebäuden legt Microsoft natürlich großen Wert auf Inclusive Design sowie für alle Menschen zugängliche Technologie. Es wird Social Hubs zur Kollaboration geben, lichtdurchflutete Atriums und flexible Büroflächen, wo Räume schnell und einfach getrennt oder zusammengeführt werden können.

Microsoft wird in dieses Projekt wahrscheinlich mehrere Milliarden Dollar hineinstecken müssen und etwa fünf bis sieben Jahre wird der Bau bis zur Fertigstellung dauern. Etwa 2.500 neue Jobs werden allein durch den Bau in der Puget Sound-Community geschaffen.


Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments