Meizu Leisure Travel Backpack Test – Toller Rucksack für wenig Geld

2

Der chinesische Hersteller Meizu dürfte vielen dank der interessanten Smartphones bekannt sein, die zu außerordentlich günstigen Preisen angeboten werden. Der Hersteller bietet seit einiger Zeit auch eine Lifestyle-Marke an, welche Kopfhörer, Fitnesstracker und auch Rucksäcke umfasst.

Da uns die Smartphones bekannt waren, welche für ihren Preis außerordentlich gut sind, haben wir aus gewisser Neugier den Meizu Leisure Travel Backpack bestellt. Auf der Händlerseite sieht der Rucksack genau nach dem aus, was ich gesucht hatte: Einen schönen Rucksack mit zumindest einem Fach für den Laptop, das idealerweise gepolstert ist und der auch dann gut aussieht, wenn er nicht voll ist. Hauptsächlich aus letzterem Grund wurde er am Ende bestellt und bei einem Preis von 30 Euro waren meine Erwartungen nicht allzu hoch. Ich kann allerdings behaupten, dass meine Erwartungen deutlich übertroffen wurden.

Übrigens gibt es den Rucksack derzeit sogar für 22,21 Euro mit dem exklusiven WindowsArea.de-Gutschein WinMEIZUBpack. 

Design und Verarbeitung

Den Meizu Leisure Travel Backpack gibt es wahlweise ganz in Grau oder in Schwarz mit braunen, lederfarbenen Akzenten. Ich habe letzteres Modell getestet, weil es mir die Farbkombination bessser gefällt und die braunen Akzente übrigens sehr gut zu braunen Schuhen passen, falls einem das wichtig ist.

Im Vergleich zu den Abbildungen des Händlers ist der Rucksack in Wirklichkeit etwas kleiner, was mir persönlich auch lieber ist. Aufgrund der geringen Größe des Modells neben dem Rucksack wirkt dieser auf den Bildern enorm. In Wahrheit ist er aber schön kompakt, ideal für ein 13- bis 14-Zoll Notebook, wobei laut dem Händler auch ein 15,6-Zoll Laptop darin Platz finden soll. Solange es kein enormes Gaming-Notebook ist, stimmt dies auch.

Der Rucksack ist auf der Rückseite aus Oxford-Nylon umgeben, was ein ausreichend stabiler und leicht wasserabweisender Stoff ist. Den Inhalt wird der Meizu Leisure Travel Backpack bei leichtem Regen trocken halten, jedoch solltet ihr es lieber nicht riskieren, bei starken Regenschauern draußen zu sein während sich euer Surface Book darin befindet.

Insgesamt ist das Design sehr schlicht, genau aus diesem Grund derart interessant und zweifellos schön. Dass sich das Oberflächenmaterial der Rückseite rund um den braunen Akzent-Rahmen wölbt, sieht zwar wirklich schick aus, ist allerdings im Vergleich zu anderen Rucksäcken etwas unpraktisch. Dadurch lässt sich die Tasche nämlich nicht so weit öffnen, wie man es von anderen Rucksäcken gewöhnt ist. Dennoch bekommt man aber alles ohne Probleme rein, was reinpassen soll.

Meizu Leisure Travel Backpack Test – Tragekomfort

Die Riemen des Meizu Leisure Travel Backpack sind ganz leicht gepolstert und angenehm breit, sodass auch der volle Rucksack recht angenehm auf den Schultern liegt. Die Träger sind natürlich auch verstellbar.

Der Rückendes Meizu-Rucksacks ist praktisch nicht gepolstert, allerdings ist er verstärkt aufgrund des direkt dahinter liegenden Laptop-Fachs. Somit ist die Seite zum Rücken hin sogar etwas besser gepolstert als bei den meisten Rucksäcken dieser Preisklasse, wo es oftmals keine Polsterung gibt, was auch den Inhalt kaum schützt.

Natürlich ist der Meizu Leisure Travel Backpack hier allerdings nicht mit teureren Modellen zu vergleichen. Von irgendwelcher Ergonomie kann hier nicht die Rede sein und für etwas mehr Geld ist mehr Tragekomfort zu bekommen. Nicht jeder braucht das allerdings im Alltag, wenn im Rucksack ohnehin nur ein Laptop, ein Buch, ein Ordner, einige Stifte und womöglich eine Nintendo Switch transportiert wird. Wer höchsten Wert auf das Design legt und im Alltag keinen 50 Liter-Rucksack mit unendlichen Taschen braucht mit einer Rückenlehne, die angenehmer ist als die Sitze einer Luxus-Limousine, für den ist der Meizu-Rucksack jedenfalls interessant.

Meizu Leisure Travel Backpack Test – Innenraum

Der Meizu-Rucksack besitzt ein einziges großes Fach, worin es zwei leicht gepolsterte Fächer für Laptop und Tablet gibt. Innen finden sich außerdem zwei Netze, wo das Smartphone, Schlüssel, Kopfhörer oder andere kleine Gadgets abgelegt werden können. Oben gibt es zudem noch eine Tasche mit Reißverschluss für die Brieftasche und beim Rücken ebenfalls ein kleineres Staufach. Einen eigenen Stauraum für eine Trinkflasche gibt es zwar nicht, jedoch kann dafür prinzipiell auch eines der beiden Netze genutzt werden.

In das Laptop-Fach passen Notebooks bis zu einer Größe von 15,6-Zoll hinein, wobei die dickeren Gaming-Notebooks mit dieser Displaydiagonale eher nicht dafür geeignet sind. In diesem Fach ist das Notebook leicht gepolstert und zwar ausreichend, um es vor leichten Stürzen zu schützen. Es ist glücklicherweise ausreichend Schutz geboten, um die Nutzung einer Sleeve nicht zwingend notwendig zu machen.

Dass es nur ein großes Fach gibt, finde ich persönlich sehr angenehm, da es einerseits nichts zu suchen gibt und man alles Nötige an einem Ort abgelegt hat. Einerseits trage ich nie sehr viel im Rucksack, andererseits ist mir die Ordnung in unzähligen Fächern oftmals zu mühsam für den Alltag. Wenn ich in der U-Bahn drei Reißverschlüsse öffnen und schließen muss, um die Nintendo Switch rauszukramen, dann hat der Rucksack für mich seinen Zweck verfehlt.

Das einzige Problem beim Meizu-Rucksack ist meiner Ansicht nach, dass sich das Fach aufgrund des Designs nicht sehr weit öffnen lässt. Man braucht fast immer beide Hände, um die Tasche offen zu halten während man etwas hinein gibt oder heraus nimmt. Dadurch muss man den Rucksack für manche Dinge vom Rücken nehmen und auf den Boden stellen, um etwas darin zu verstauen. Das kommt beispielsweise bei der Kamera gerne vor, da man den Rucksack nicht immer mit einer Hand öffnen kann während man die Kamera hält.

Fazit

Geht man vom Preis von 22,21 Euro aus, den ihr mithilfe des Gutscheins bekommt, ist der Rucksack von Meizu einsame Spitze. Rucksäcke in diesem Preisbereich sehen entweder langweilig aus, sind billig verarbeitet und bieten meist kein gepolstertes Fach für den Laptop.

Mehr Ergonomie, Praktikabilität und deutlich mehr Fächer bieten viele Rucksäcke in höheren Preisbereichen und der Meizu Leisure Travel Backpack richtet sich an jene, die einen einfachen, günstigen Rucksack für den Alltag brauchen, der (auch leer) sehr gut aussieht, ausreichend Schutz für den Inhalt bietet und Platz für alles, was man normalerweise jeden Tag bei sich trägt.

Der Meizu Rucksack ist schön, kompakt leicht und universell. Es ist für den angebotenen Preis ein wirklich gutes Produkt mit einer einzigen Schwäche.

Mit Gutschein WinMEIZUBpack für 22,21 Euro


Enthält Partnerlinks.

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at „beta“.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Meizu Leisure Travel Backpack Test – Toller Rucksack für wenig Geld"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
derformfaktor
Mitglied
Meizu hat’s echt drauf mit Elektronik… Hatte vor etlichen Jahren mal den miniPlayer mit 4GB für ~99€ geholt und der läuft heute noch. Nur der Akku ist über all die Jahre etwas schwach geworden und das Touchpad war nicht ganz so gut verarbeitet, jedoch habe ich bis heute keinen vergleichbaren mp3-Player dieser Kategorie gefunden, der solch eine fette Klangqualität bietet! Da kommt auch kein iPod ran. Allein schon die mitgelieferten Ohrstöpsel klangen richtig gut! Leider haben sie relativ schnell aufgrund eines Kabelbruchs das Zeitliche gesegnet, weshalb ich dann auf Kopfhörer umsteigen musste. Aber der Klang alter… Die ganzen Soundverbesserungen, angefangen… Read more »
User
Mitglied

Hehe… für den Neuland-Hipster um seine IT sicher verstaut überall mitnehmen zu können. Ich persönlich habe da kein Anwendungsfall im Privatleben.

wpDiscuz