Website-Icon WindowsArea.de

Surface Phone – Patent zeigt Microsoft Andromeda im Detail

Das Microsoft Surface-Team ist bekannt dafür, dass man sich dort für Scharniere sehr begeistern kann. Die unzähligen Arbeitsstunden, die man in Surface Pro, Surface Studio und Surface Book investiert haben muss, um derartige Ideen umsetzen zu können, sollten dafür Beweis genug sein.

All das dürften allerdings nur Aufwärmübungen gewesen sein für das „ultimative mobile Surface-Gerät“, bei dem Microsoft zumindest laut internen Quellen und den immer wieder durchsickernden Patenten zwei Displays einsetzen will. Ein neues, nun erst durchgesickertes Patent bietet uns den bislang besten und detailliertesten Blick auf jenes Gerät, das wir gerne als das Surface Phone bezeichnen.

In dem Patent geht Microsoft auf sehr viele Details ein, welche vor allem das Scharnier betreffen. Im Grunde müsst ihr darüber allerdings nur wissen, dass es ein „selbstregulierendes“ Scharnier ist, welches die beiden Displayhälften des Geräts verbindet. Selbstregulierend bedeutet in diesem Fall, dass es, wie auch das Surface Pro-Scharnier, bei jenem Winkel stehen bleibt, in dem es hinterlassen wird. Dadurch kann, wie ein Convertible-Notebook, in vielen verschiedenen Modi verwendet werden.

Passt zusammengeklappt (fast) in eine Hand

In einer Abbildung wird das Gerät in einem Laptop-Modus gezeigt, wo auf der zweiten Display-Fläche eine Tastatur samt Touchpad zu sehen ist während die erste Hälfte des Andromeda-Geräts einen Wetterbericht zeigt. Microsoft deutet damit an, dass es auch als Laptop genutzt werden kann.

Diagonale unter 7 Zoll

Interessant ist bei dieser Abbildung allerdings vor allem das Verhältnis zwischen der Hand über der Notebook-Tastatur am unteren Display und dem Gerät selbst. Es ist deutlich kleiner als eine Hand und unserer groben Schätzung zufolge ist eine Displaydiagonale etwa 6,8-Zoll groß. Dadurch, dass der Rahmen rund um das Display außerordentlich klein ist, könnte das Gerät durchaus auch in eine Jackentasche passen. Da Microsoft wohl auf das 3:2-Seitenverhältnis setzen wird und nicht auf das mittlerweile bei Smartphones übliche und deutlich hosentaschen-freundlichere 16:8-Format.

Komplett aufgeklappt, soll das Microsoft Andromeda als Tablet genutzt werden können, indem sich auch das System entsprechend anpasst. Interessant ist dabei vor allem, dass der geringe Rahmen rund um das Display ein beinahe nahtloses Betrachtungserlebnis im Tablet-Modus bieten soll.

Unser bester Blick auf das Surface Phone?

Dieses Patent stammt erst vom 2. Juni 2017 ist unglaublich detailliert, was darauf hinweist, dass die Entwicklung dieses Mechanismus bereits sehr weit fortgeschritten ist. Insgesamt scheint auch das Gerät einen weiten Weg gegangen zu sein, schließlich hat sich das Unternehmen in einem Patent auch mit einer sehr innovativen Kamera-Technologie für das faltbare „Surface Phone“ auseinandergesetzt.

Sollten die Patente tatsächlich einen Einblick in die Entwicklung dieses Geräts gewähren und den Stand repräsentieren, dann dürfte es nur noch ein Hindernis zu überwinden geben. Windows 10 ist noch nicht für entsprechende Formfaktoren optimiert, jedoch soll sich dies mit Windows Core OS wohl bis 2019 noch ändern.


via mspu / Quelle: Microsoft Patent

Die mobile Version verlassen