Minecraft-Chef Matt Booty nun verantwortlich für Microsoft Studios

4

Microsoft hat gestern bekanntgegeben, dass es in der Führungsebene der eigenen Gaming-Sparte eine Neuerung gibt. Ab sofort wird nämlich der Minecraft-Chef Matt Booty die Leitung der Microsoft Studios übernehmen und ist somit verantwortlich für die Spiele, die das Redmonder Unternehmen herausgibt. Matt Booty ist somit ein direkter „Untergeordneter“ von Phil Spencer, dem Leiter der Microsoft Gaming Sparte.

Da in letzter Zeit aber die Rufe vieler Spieler nach neuen Xbox- Exklusivtiteln immer lauter werden, wird vermutet, dass der Minecraft-Chef in diesem Bereich tätig werden soll. Minecraft ist mittlerweile ein Klassiker und erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Matt Booty hat also bereits Erfahrung mit erfolgreichen Games und deren Geheimnissen. Vermutlich soll diese Erfahrung künftigen Microsoft Blockbustern zugute kommen.

Mehr Relevanz im Endkundengeschäft

Da Microsoft mit der Einstellung einiger Dienste in letzter Zeit immer mehr an Bedeutung bei den Consumern verloren hat, ist es schön zu sehen, dass man weiterhin in die Xbox und Gaming-Sparte investiert. Gerade die Xbox hat in den letzten zwei Jahren viele Erfolge feiern können. Mit neuen, wichtigen Exklusivtiteln wird man weiter in diesen Markt vordringen und kann so für Konsumenten wieder relevanter werden.


via TheVerge

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Microsoft Surface, Lumia und Band Experte. "Never stop running with Windows."

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments