WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Redstone 4 könnte Windows 10 Spring Creators Update heißen

Der Fokus auf „Creators“ scheint mit dem Fall Creators Update von Oktober 2017 noch lange nicht abgeschlossen zu sein, wie der mögliche Name für das nächste Windows 10-Update zeigt.

Windows 10 Spring Creators Update soll die kommende Version von Windows 10 genannt werden. Darauf deutet zumindest ein aktueller Eintrag im Feedback Hub, welcher Teil des aktuellen Februar Bug Bashs ist. Bislang hat Microsoft das Redstone 4-Update nicht offiziell angekündigt, wenn auch die Entwicklung langsam in eine abschließende Phase geht.

Das Update bringt eine ganze Reihe von Funktionen mit, darunter deutlich verbesserte Einstellungen, die Windows 10 Timeline und viele Verbesserungen für Cortana. Es ist eines der größten Updates für Windows 10 bisher und könnte unter dem Namen Windows 10 Spring Creators Update zusammengefasst werden. Spätestens im März 2018 werden wir mehr wissen, denn bis dahin sollte das Update erscheinen.

Wie findet ihr diese Bezeichnung? 


Quelle: Twitter

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments