Windows 10 Build 17600 – Erste Redstone 5-Build wurde kompiliert

3

Microsoft hat erst kürzlich während des Windows Insider-Webcasts auf Mixer verkündet, dass die ersten Windows 10 Redstone 5-Builds „früher als wir denken für die Tester ausgerollt werden sollen. Das Unternehmen teilte allerdings nicht mit, wann genau der Release stattfinden wird.

Man ließ die Zuseher aber wissen, dass es in dieser Woche nicht mehr passieren wird. Nachdem sich diese Woche am heutigen Sonntag-Abend ihrem Ende naht, gibt es neue Informationen in Bezug auf Redstone 5. Im Buildfeed wurde nun nämlich die erste Windows 10 Redstone 5-Build entdeckt und diese trägt die Build-Nummer 17600.1001. Somit macht die Versionsnummer einen großen Sprung von der aktuellen Redstone 4-Build 17093.

Ob die erste Redstone 5-Build schon im Laufe der nächsten Woche ausgerollt wird, können wir anhand dieser Information allerdings nicht voraussagen. Wir halten es momentan für eher unwahrscheinlich und gehen davon aus, dass zuerst einige Veränderungen vorgenommen werden. Beispielsweise dürfte das Windows 10 Sets-Feature diesmal von Beginn an enthalten sein.

Die Redstone 5-Builds werden diesmal bereits vor dem Release des kommenden Windows 10-Updates an Insider ausgerollt. Hierzu müssen die Windows Insider im Fast Ring in den Einstellungen auswählen, dass sie Builds im Skip Ahead-Ring erhalten möchten. Dieser Ring wurde geschaffen, sodass Insider jene Phase überspringen können, in denen die nächste Version von Windows 10 optimiert wird und die letzten Fehler beseitigt werden.


via mspu / Quelle: reddit

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Windows 10 Build 17600 – Erste Redstone 5-Build wurde kompiliert"

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
E4est
Mitglied
Ich bin sehr stark für eine Iteration ohne neue Features mit reinen Performancesteigerungen. Volle Konzentration darauf, die Systemsteuerung endlich zu entfernen und vollständig in die neuen Einstellungen zu übertragen. Die letzten Updates haben immer mehr zu Flicken geführt, die geglättet werden sollten. Redstone 5 sollte auf schwachbrüstigen Geräten wieder laufen wie Windows 8, ehe neue Features eingebaut werden. Das wäre soweit mein Wunsch für das nächste Update. Meine Erwartung ist allerdings, dass mehr Funktionen eingebaut werden, die niemand möchte und das System weiter aufblähen. Unterdessen werden die restlichen Abteilungen weiter nicht mit UWP klarkommen und Skype bleibt das Desaster, das… Read more »
Ricco
Mitglied

Skip ahead ist leider geschlossen. Nach einem Clean-install bin ich raus aus dem.

Dustynation
Mitglied

Bin gespannt welche Neuerungen Microsoft bereit hält. Stichwort Andromeda bzw. Polaris 😊