WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Desktop

Microsoft Edge-Erweiterungen als eigene Kategorie im Store

Edge-Erweiterungen werden bald eine eigene Kategorie im Microsoft Store sein. Für einige wenige Nutzer wurde diese Änderung bereits freigeschaltet.

Der Microsoft Store wächst zu einer zentralen Anlaufstelle neuer Inhalte für Windows heran. Neben Apps & Spielen lassen sich im Store mittlerweile auch Edge-Erweiterungen, Designs, Schriftarten und Sprachpakete herunterladen. Die aufgezählten Inhalte werden jedoch einfach in die Kategorie Apps einsortiert, was etwas verwirrend ist. Dadurch wird die App-Liste unübersichtlicher und beispielsweise neue Schriftarten lassen sich deutlich schwerer finden.

Anscheinend versucht Microsoft das Problem nun anzugehen, zumindest wenn es um Erweiterungen für den Edge-Browser geht. Bei wenigen Nutzern tauchen diese nämlich als eigene Kategorie oben im Store auf. Bei der auf den Bildern gezeigten Installation handelt es sich um ein System, welches sich nicht im Insider-Programm befindet und keinem Microsoft Konto zugeordnet wurde.

Es bleibt zu hoffen, dass diese Änderung auch auf die anderen Inhalte im Microsoft Store ausgeweitet wird. Es kann nämlich sein, dass man die Edge-Erweiterungen nur für etwas Werbung hervorheben möchte, nicht um die Übersichtlichkeit zu verbessern.

Tauchen bei euch die Edge-Erweiterungen auch als eigene Kategorie auf?

About author

22 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016
Related posts
Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments