Microsoft kündigt Verbesserungen des Ethereum on Azure-Angebots an

2

Viele Unternehmen rund um den Globus setzen bereits auf Blockchain-Technologien, um mehrere Probleme der heutigen Zeit zu lösen. So plant auch Microsoft mit der DecentralizedID eine digitale Identität, welche die Kontrolle über die eigenen, herausgegebenen Daten erleichtern soll.

Um die Unternehmen in ihren Ambitionen zu unterstützen, hat Microsoft einige größere Neuerungen für das eigene Ehtereum on Azure-Angebot angekündigt. Dies seien, laut Microsoft, nur die ersten Verbesserungen aus einer Reihe von Neuerungen für das eigene Ethereum on Azure-Angebot, welches Blockchain-Netzwerke ermöglichen soll, welche für den Einsatz in Unternehmen geeignet sind.

Durch das Feedback von Kunden konnte das Unternehmen die folgenden drei Änderungen vornehmen:

  • Hohe Verfügbarkeit der Blockchain-Netzwerk-Präsenz: Als Teilnehmer eines dezentralisierten Netzwerks, ist die Präsenz der eigenen Netzwerkknoten im Konsensverfahren entscheidend für ein faires und sicheres Netzwerk.
  • Vereinfache Bereitstellung: Es kann schwierig sein, das richtige Netzwerk für das eigene Szenario auszuwählen. Aus diesem Grund hat Microsoft die verschiedenen Ethereum-Netzwerktopologien in ein, einheitliches Benutzererlebnis konsolidiert.
  • Überwachung und operative Unterstützung: In der Welt von DevOps darf das Blockchain-Netzwerk kein blinder Fleck innerhalb einer  Anwendungsarchitektur sein. Microsoft schätzt die Notwendigkeit, Netzwerkzustands- und Blockchain-Metriken zu überwachen, zu protokollieren und zu analysieren. Aus diesem Grund gibt es ein komplett anpassbares Überwachungs-Dashboard für das eigene Blockchain-Netzwerk.

Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments