Offiziell: Microsoft bestätigt „S-Modus“ für Windows 10

6

Microsoft hat im Mai des Vorjahres während eines Events für den Bildungsbereich neben dem Surface Laptop auch Windows 10 S präsentiert. Nicht einmal ein Jahr später scheint das Ende des Systems eingeläutet worden zu sein.

Microsoft-Manager und ehemaliger Windows Phone-Chef Joe Belfiore hat per Twitter verlauten lassen, dass Windows 10 S in einen „S-Modus“ umgewandelt wird. Es wird sich hierbei nicht um eine eigene Edition von Windows 10 handeln, sondern praktisch gesehen um ein aktivierbares Feature für bestehende Versionen von Microsofts Betriebssystem.

Dieser Modus soll Windows 10-Nutzern die Möglichkeit bieten, die Sicherheit und Performance eines abgeschlossenen Systems in Form des „S-Modus“ zu genießen, gleichzeitig aber bei Bedarf diesen Modus abzuschalten, um notwendige x86-Programme außerhalb des Microsoft Stores zu installieren.

Windows Insider haben bereits bemerkt, dass ihre Windows 10 S-PCs vor einigen Builds auf „Windows 10 Pro in S Mode“ aktualisiert worden waren. Wie Microsofts Insider-Chefin Dona Sarkar damals mitteilte war diese Änderung bewusst vollzogen worden.

Nächstes Jahr wird Windows 10 S zum Modus

Microsoft plant diese Änderungen allerdings nicht kurzfristig vorzunehmen, sondern wird sich dafür laut Joe Belfiore auch ordentlich Zeit lassen. Erst im nächsten Jahr werden bestehende Windows 10 S-Installationen in Windows 10 Pro im S-Modus umgewandelt werden. Wir gehen aber davon aus, dass wir die ersten Geräte mit vorinstalliertem S-Modus bereits etwas früher sehen dürften.

Die Kommunikation per Twitter durch Top-Manager gehört mittlerweile zur Routine bei Microsoft. Derartige kleinere Ankündigungen überlässt das Unternehmen scheinbar den eigenen Spitzen-Managern auf dem sozialen Netzwerk.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments