Windows 10

Redstone 5: Windows 10 Build 17623 öffnet Links aus der Mail-App in Edge

Microsoft hat vor wenigen Minuten damit begonnen, die Windows 10 Build 17623 für Windows Insider im Skip Ahead Ring auszurollen. Hierbei handelt es sich um eine Redstone 5-Build, welche nun weitere Neuerungen mitbringt.

Neuerungen in Windows 10 Build 17623

High Efficiency Image File Format (HEIF)

Das High Efficiency Image File Format wird ab Build 17623 sofort von der Fotos-App in Windows 10 unterstützt. Hierbei handelt es sich um einen Controller, welcher moderne Codes nutzt, um die Qualität, Komprimierung und Features zu verbessern im Vergleich zu JPEG, GIF oder PNG. HEIF unterstützt im Gegensatz zu bisherigen Formaten auch das Bildersammlungen, Alphas oder Tiefenkarten, Live Fotos, Video, Audio sowie HDR. In diesem Release können HEIF-Bilder allerdings noch nicht bearbeitet.

Sicheres Entfernen von externen GPUs

Wer eine externe Grafikkarte über Thunderbolt 3 angeschlossen hat, kann diese künftig sicher über Windows 10 entfernen. Das externe Medium lässt sich nun sicher auswerfen und etwaige Anwendungen können vorher geschlossen werden, um Abstürze zu vermeiden.

Mail-App öffnet Links nur noch in Edge

Wer sich bislang über die gute Mail-App in Windows 10 erfreut hat und einen Browser eines Drittanbieters verwendet, wie beispielsweise Firefox oder Chrome, der wird sich ab Redstone 5, sprich ab Herbst 2018, mit Microsoft Edge anfreunden müssen.

Microsoft testet momentan nämlich eine Restriktion, welche Links aus der Mail-App künftig standardmäßig mit dem Microsoft Edge-Browser öffnet.

Weitere Verbesserungen:

  • Verbesserungen für den Windows Defender Application Guard.
  • Der Microsoft Store wird nun wieder korrekt angezeigt.
  • Windows Mixed Reality ist nun wieder korrekt nutzbar.
  • Weitere Fehlerbehebungen.

Bekannte Fehler in Windows 10 Build 17623

  • Die Einstellungen stürzen beim Klick auf Links zum Microsoft Store oder zu den Tipps ab.
  • Der PC könnte beim Öffnen einer Datei, welche auf OneDrive noch online gespeichert ist, mit einem Green Screen of Death abstürzen.
  • Die Tastaturkürzel im Emoji-Panel funktionieren nicht.

Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments