WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Office

Microsoft wird Startseite der Office-Anwendungen modernisieren

Microsoft plant ein neues „Startseiten-Erlebnis“ in den Office-Anwendungen und gewährt erste Einblicke in die Zukunft der neuen Startansicht.

„Zu einem guten Ende gehört auch ein guter Beginn“, sagte einst Konfuzius und beschrieb damit im Wesentlichen, welche Schwerpunkte Microsoft bei der Weiterentwicklung seiner Office-Lösung legen sollte. Denn das Ergebnis einer Ausarbeitung in Word, Excel, PowerPoint & Co. fußt letzten Endes auf zwei Grundpfeilern: seiner inhaltlichen Qualität und seinem effizienten Zustandekommen. Während Microsoft nur geringfügige Einflussmöglichkeiten auf Ersteres hat, kann das Unternehmen umso mehr an den Stellschrauben der Effizienz drehen.

Wie nun bekannt wurde, profitiert hiervon in nächster Zeit vor allem die Startseite der Office-Anwendungen. Patrick, seines Zeichens Programm-Manager im Office Shared Experiences-Team, kündigte im Insider-Forum eine Reihe von Verbesserungen für die Startseite der Office-Anwendungen an. Demnach werden Office-Insider die ersten Neuerungen schon in den kommenden Wochen zu Gesicht bekommen. Besonders deutlich werden diese nach einem Blick auf das (noch) aktuelle Layout der Office-Startseiten: Die vorhandene Fläche wird zum Teil spartanisch, zum Teil verschwenderisch aufgeteilt in

  • die zuletzt verwendeten Dokumente (links),
  • das Öffnen weiterer Dokumente (unten links versteckt) und
  • die Vorlagen für ein neues Dokument (rechts).

„So weit, so gut“, denkt der geneigte Leser. Doch dies ist ein Trugschluss, da man das Startseiten-Erlebnis inzwischen nicht anders kennt. Und Folge dieser Fehleinschätzung – von der ich mich nicht ausnehme – sind schließlich Krückenlösungen, die abermals zur Gewohnheit werden…

Bessere Übersicht, besserer Workflow

Umso erfreulicher sind die ersten handfesten Neuerungen, die im folgenden Screenshot angedeutet und in den nächsten zwei Wochen an Office-Insider (Builds >9307) ausgerollt werden.

Der Fokus liegt künftig also im Zentrum, so dass die Aufmerksamkeit des Nutzers nicht in zwei geteilt zu werden braucht. Die zuletzt verwendeten Dokumente und eine überschaubare Auswahl an Vorlagen teilen sich dieses Zentrum. Im linken Bereich dürfen übrigens „New“ und „Open“ gleichberechtigt neben „Home“ existieren, so dass sie schnell ins Auge stechen und ebenso schnell mit dem Mauszeiger erreichbar sind. Unter „New“ verbergen sich zukünftig alle Vorlagen, damit sie nicht wie bisher zu viel Platz auf der Startansicht vereinnahmen. Besonders wichtig sind außerdem die neu hinzugekommenen Schaltflächen für das eigene Office-Konto („Account“), Feedback und die Optionen („Options“).

Weitere Schritte angekündigt

Weitere Optimierungen an der Startseite sind bereits geplant und in einem Konzept skizziert: Zum einen wird die Startseite um eine Suchfunktion ergänzt. Worauf sich diese Suche konkret beziehen wird, geht aus der oben zu sehenden Grafik aber nicht hervor. Zum anderen wird Microsoft die zuletzt verwendeten Dokumente um angepinnte („Pinned“) und geteilte Dokumente („Shared with me“) erweitern. Eine zeitliche Aussage trifft Patrick zu diesen zusätzlichen Änderungen jedoch nicht. Zu guter Letzt: Auch Nutzer von Office.com werden in den Genuss der Verbesserungen kommen.


(Bild-)Quellen: Microsoft Office Insider-Forum

About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.
Related posts
Office

Microsoft Office passt sich jetzt an das Systemdesign an

Office

(Update) Microsoft Outlook stürzt beim Start ab: es liegt nicht an euch

Office

Microsoft kündigt neue Features für OneDrive an

Office

Microsoft bringt OneNote 2016 von den Toten zurück

9 Comments

Schreibe einen Kommentar