Website-Icon WindowsArea.de

30,6 Millionen Endkunden nutzen Microsoft Office 365

Microsoft hat im heutigen Quartalsbericht ein kleines Detail in Verbindung mit den Umsätzen mit Office 365 bei Endkunden genannt. Das Unternehmen hat nach einigen Monaten wieder einmal die Zahl der Office 365-Abonnenten genannt.

Mitte, 2016 waren es 23,1 Millionen und Ende Januar 2017 waren es schon 24,5 Millionen Endkunden, die ein aktives Office 365-Abonnement besitzen. Wie Microsoft heute mitteilte, konnte diese Zahl nun auch 30,6 Millionen Nutzer erhöht werden. Wohlgemerkt handelt es sich hierbei ausschließlich um Consumer, die entweder Office 365 Personal oder Home privat nutzen.

Für den Unternehmensbereich nannte Microsoft indes keine aktualisierten Office 365 Nutzerzahlen. Vom letzten Quartalsbericht ist allerdings bekannt, dass 100 Millionen Business-Kunden bereits Office 365 verwenden. Auch hier war besonders in den letzten Jahren eine enorme Steigerung festzustellen.

Im Microsoft FY18 Q3-Quartalsbericht informiert das Unternehmen, dass die Umsätze mit Office 365 im Privatkundensegment um 12 Prozent gesteigert werden konnten. Bei Unternehmenskunden waren es 14 Prozent für den Office- und Cloud-Bereich, wobei Office 365 Commercial ein Umsatzwachstum von 42 Prozent erlebte.


Quelle: Microsoft

Die mobile Version verlassen