SurfaceConstellations: Microsoft Research zeigt modulare Hardware-Plattform mit iPads

14

Microsoft Research arbeitet seit Jahren an einem Gerät mit mehreren Displays, welches als eine Art Notizbuch verwendet werden kann. Microsoft wirkt wie besessen von diesem Konzept und hat in der Vergangenheit mit Surface Mini, Microsoft Courier und Microsoft Tablet-PC (2001) mehrere solcher Konzepte entwickelt.

Dass zwei  Displays in einem Gerät nicht nur als Notizbuch eine Existenzberechtigung haben, sondern auch einen praktischen Zweck demonstriert Microsoft Research in einer neuen Demo. Bei SurfaceConstellations handelt es sich um eine modulare Hardware-Plattform mit einer beliebigen Zahl an nutzbaren Displays. Dies wird dadurch erreicht, dass die Geräte nebeneinander gelegt werden und über die Software-Plattform verbunden werden.

Das SurfaceConstellations-Konzept ermöglicht ein modulares Multi-Monitor-Setup mit verschiedenen Geräten. Verbunden werden die Geräte lediglich über eine Halterung aus dem 3D-Drucker. Diese kann ganz nach den eigenen Bedürfnissen gestaltet sein und wahlweise zwei, drei oder mehr Geräte halten. Die Geräte können nebeneinander oder übereinander angebracht werden, was den Einsatz in unterschiedlichen Bereichen ermöglichen soll. Das Ziel dieses Konzepts ist, eine Verwendung von mehreren Geräten für eine Aufgabe zu ermöglichen und diese Software möglicherweise auch an eine breitere Masse an Kunden anzubieten.


Quelle: Microsoft Research

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments