Windows 10 Husky Update: Nutzer fordern Benennung nach Hunderassen

49

Ein aktueller Blogpost von howtogeek hat es kürzlich auf Twitter zu einer hohen Verbreitung geschafft nachdem darin eine interessante Forderung gemacht wird: Microsoft solle doch die Windows 10-Updates einfach nach Hunderassen benennen.

Windows-Fans sind sich in einer Sache einig: Die Windows 10 Update-Namen sind einfallslos und langweilig. Die Namen „November Update“, „Creators Update“ und „Fall Creators Update“ zeugen nicht gerade von Kreativität. Während Apple einst Mac OS X-Updates nach Raubkatzen benannte, wird in diesem Artikel gewünscht, dass Microsoft etwas Ähnliches macht. Statt Katzen oder Nationalparks soll das Unternehmen Hunderassen nutzen. Zu jedem Update gibt es einen neuen süßen Hund als Hintergrund.

Tatsächlich können macOS-Nutzer deutlich mehr mit Update-Bezeichnungen anfangen als die meisten Windows 10-Nutzer. Die große Zahl an Namen für ein Windows 10-Update ist schlichtweg verwirrend: Es gibt die Windows 10 Version, den internen Codenamen (z.B. Threshold, Redstone) sowie den finalen öffentlichen Namen. Genau dieser Name gehört verändert, denn Nutzer können mit „Creators Update“ und „Fall Creators Update“ praktisch nichts verbinden. Wenn Microsoft möchte, dass die Nutzer auch verstehen, welche Updates sie installieren, braucht es etwas Greifbares. Und Hunde sind genau das.

Einerseits gibt es hunderte Hunderassen, genaugenommen sind es 340 laut kynologischem Dachverband. Bei zwei Updates pro Jahr reicht die Nomenklatur für die nächsten 170 Jahre. Dagegen ist die Zahl der Raubkatzen verschwindend gering.

Microsoft-Mitarbeiter steigen mit ein

Auf Twitter haben das Posting von SwiftOnSecurity über 250 Nutzer retweetet, darunter auch einige Microsoft-Mitarbeiter. Von Program Manager Ned Pyle kommt auch die Idee, Insider-Updates mit Welpen-Fotos zu versehen.

Im Feedback Hub könnt ihr übrigens unter diesem Link für diesen Vorschlag abstimmen.

Community: Was haltet ihr davon, Windows 10-Updates nach Hunderassen zu benennen? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit!

Umfrage:

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

49 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Haegge
2 Jahre her

Alle sprechen von Mac und seinen tollen Namen mit Raubkatzen oder Grosskatzen oder was auch immer wenn ich im Kundendienst eine stinknormale Bürotippse frage welche MacVersioninstalliert ist kommt da allenfalls MacOS X und wenn ich dann nachsehe ist sierra drauf also für mich ist die Namensgebung dort nicht einen Deut besser oder was ist El Capitan für ne Katze? Einzig Android macht es eindeutig aber da sagen die User eher ich hab Android 8 oder 9

Joe625
2 Jahre her

…und in China ist schon wieder ein Sack Reis umgefallen…

arpo
2 Jahre her

Warum nicht wie bei Android mit was Süssem? Nougat, Marshmallow…

TylerDurden
Reply to  arpo
2 Jahre her

Pamela Anderson, Gina Wild, Paris Hilton… ?

stefiro
Reply to  Albert Jelica
2 Jahre her

Eben nicht ??

Gorbowski
Reply to  TylerDurden
2 Jahre her

Es geht um Süßes, Silikon ist bestenfalls geschmacksneutral.

SQunx
2 Jahre her

Das mit Tieren hat Ubuntu ja schon länger.

Gorbowski
2 Jahre her

Mir geht das schon bei Apple auf den Keks, man verliert einfach den Überblick mit diesen Namen.

peter_55
2 Jahre her

Mir egal, wichtig ist, es muss funktionieren. Alles andere ist blabla.

Knight
Reply to  peter_55
2 Jahre her

??

hwendy
Reply to  peter_55
2 Jahre her

?

ratzl
2 Jahre her

Ich bin da eher für die Bezeichnung nach Halbedelsteinen… z. B. Jade, Lapis, Onyx….Ich mag ja Hunde, aber Dackel-Update, oder Pudel-Update klingt in meinen Augen lächerlich… aber da mag jeder seine eigene Meinung haben…

fuchur
2 Jahre her

Also so blöd find ich die idee nicht. Hunde sind beliebte haustiere und besonders der durchschnittsmensch da draußen kann sicher mehr mit Labrador, Golden Retriver oder Husky anfangen als mit second fallcrestorupdate. Das schöne ist, dass man sowas mit guten bildern bestücken kann. Bin aber zugegebenermassen auch mit binden aufgewachsen und hab auch einen… Also bin ich vermutlich nicht ganz neutral. Aber was mit raubkatzen geht, geht mit binden auf alle fälle auch. Solange es zumindest die größeren/ eindrucksvolleren Rassen sind, wär ich dabei. Hunde gelten ja als arbeitstiere und beste freunde des Menschen. Ist sicher ein image, dass so… Read more »

towa
Reply to  fuchur
2 Jahre her

Frag mal die Nutzer in deiner Umgebung was diese für eine Windowsversion haben. Mögliche Antworten sind: – 2007 – 2010 – 2013 Nach dem Hinweis darauf, dass man nicht nach der Officeversion gefragt hat, kommt dann meist ein unglaubwürdiger Blick nach dem Motto: „Was ist Office?“ und bei weiterer Nachfrage wird dann eine Version genannt (die nicht der Wahrheit entsprechen muss): – Windows 7 – Windows 8 – Windows 10 Es geht also schon bei 8.1 los, kennt niemand, geschweige denn, dass jemand die Windows 10 Varianten unterscheiden kann, sich jemand darum kümmert etc. pp. Warum wohl wurden jetzt so… Read more »

derformfaktor
Reply to  towa
2 Jahre her

Kann ich so bestätigen. „Freust du dich schon auf das neue Spring Creators Update, welches viele neue Funktionen mitbringt?“ – „Hä, was? Joa, sollen sie mal machen, solange alles so bleibt wie es ist und ich mich noch zurechtfinde…“
Das war letztens ein Dialog mit ’nem Kumpel…
Vielleicht werden die neuen Windows -Versionen deswegen immer verrückter, weil es niemanden interessiert was mit seinem System passiert… ?

fuchur
Reply to  towa
2 Jahre her

Deshalb sag ich ja das mit den bildern: „Das mit dem schwarzweissen husky beim einloggen.“ Würde einem recht schnell ne info geben im vergleich zu „2016 xp irgendwas? Woher soll ich denn das wissen?“ 😉

Gorbowski
Reply to  fuchur
2 Jahre her

Das mit dem schwarz-weißen Hund. Achja, Du meinst den Husky? Keine Ahnung ob das ein Husky ist, da gabs schonmal ein anderes Windows mit ’nem schwarzweißen Hund, das meine ich nicht. Ok, nehmen wir mal an es war der Husky, wi steht der nochmal in der Reihenfolge der Windowsversionen? Ich glaube der kam nach dem Chihuahua, oder vorher? Was war nochmal die letzte Version, die Riesenbulldogge, oder der Zwergpinscher?

Nee, Nee, das funktioniert nur mit Druckertinte, bei laufenden Versionen ist das horrender Blödsinn.

fuchur
Reply to  Gorbowski
2 Jahre her

Keiner sagt, dass es keine versionnr mehr geben darf aber würde die sache deutlich einschränken oder nicht?

derformfaktor
Reply to  fuchur
2 Jahre her

Würden sie es einfach wieder so handhaben, dass sie aller 2 oder 3 Jahre ein neues OS rausbringen, das dann auch fertig ist und nicht mit jedem Update beim Produktiv- und Normalnutzer reift, gäbe es auch keine Definitionsprobleme. Immerhin wissen die meisten noch was XP, Vista oder 7 sind. Aber wenn 2x im Jahr oder öfter immer wieder ’ne neue Version kommt, braucht sich niemand wundern, dass da Normalnutzer ’ne Macke kriegen…

fuchur
Reply to  derformfaktor
2 Jahre her

Das stimmt. Wenn man nicht windows 10 sondern halt windows 12 haette oder so, wäre das wohl auch gegessen. Ob das allerdings gut wäre ist ne andere frage… Da tut sich dann immer die frage nach bezahlten updates, etc wieder auf.

Kuehlberg
2 Jahre her

Man kann sich auch Probleme machen. Hunderassen mögen wohl eingebungsvoll sein, halte ich aber eher für eine lächerliche Nummer. Man könnte die Updates oder anders, die Hunde damit assoziieren. Ob das immer zum Vorteil der armen Viecher ist.

Dada
2 Jahre her

Blödsinn, und dann noch Köter…

fuchur
Reply to  Dada
2 Jahre her

Ruhe… Wauzis sind toll! 😉

Dada
Reply to  fuchur
2 Jahre her

Eher nicht, außer Nachbars Ronja ?

Gorbowski
2 Jahre her

Es heißt“Großkatzen“ nicht „Raubkatzen“.

Ein Windows Schafpudel, Dackel oder Drahthaarteckel wäre eine Überlegung wert.

Ich wäre allerdings für Lepidoptera oder Coleoptera, erstens mehr Möglichkeiten, zweitens schönere Bilder und drittens könnte sich Microsoft damit einen ökologischeren Anstrich verpassen.

spheric
Reply to  Gorbowski
2 Jahre her

Schmetterlinge wären wirklich schöner als Hunde

Knight
Reply to  spheric
2 Jahre her

Die sind sicher auch viiiiel verständlicher für die breite Masse.

Gorbowski
Reply to  Knight
2 Jahre her

Was ist an „Buchsbaumzünsler“ auszusetzen? Ok, besser wäre z.B. „Coccinella septempunctata“ dass versteht man überall auf der Welt und man kann Versionen prima kennzeichnen.

fuchur
Reply to  Gorbowski
2 Jahre her

Du meinst das versteht niemand außer Ärzte und Leute im Vatikan… 😉

swisswp
2 Jahre her

eigentlich egal, hauptsache sie kommen wie angesagt

Cassiopeia
2 Jahre her

Windows 10 18.1 Update

Windows 10 18.2 Update

Windows 10 19.1 Update

Windows 10 19.2 Update

Windows 10 Experience Update

AtzeH
2 Jahre her

Ich will lieber Katzenrassen. Bitte anfangen mit „European Shorthair“. „Tiger Claw“ hätte aber auch was ;D

jonashoeppel
2 Jahre her

So was doofes habe ich ja noch nie gehört. 😀 Ich dachte heute wäre der 1. April!

stefiro
2 Jahre her

Was für ein Quatsch … Wofür braucht ein Update einen Namen? Die Version (1711, 1803) identifiziert das viel eindeutiger als irgendeine Hunde- oder Raubkatzenrasse oder was auch immer für ein Tier, wo man dann doch wieder nachfragen muss, welche Version dass jetzt nochmal war … Und als Hintergrund such ich mir eh das aus, was ich will …

Probleme gibt’s…

h3nni
Reply to  stefiro
2 Jahre her

Weil der Mensch sich eher Namen und Begriffe merken kann. Oder gibst du um eine Webseite aufzurufen die entsprechende IP auf?

backpflaume
2 Jahre her

Nein danke. Zum einen ist das doch recht eindeutig abgekupfert von Apple und zum anderen sind Hundenamen einfach nicht so ne große Nummer wie Großkatzen. Wirkt so mickrig dagegen. Aber gegen Namen die einem klaren Muster folgen hätte ich nichts.
Warum nicht mal griechische Götter? Oder Wissenschaftler?

stefiro
Reply to  backpflaume
2 Jahre her

Oder M$-Bosse … ?

Oder die Namen von berüchtigten Computer-Viren …

windows10fan
windows10fan
Reply to  stefiro
2 Jahre her

W32Blaster 🙂

ratzl
Reply to  stefiro
2 Jahre her

Wann kommt das Pinscher-Update?? ??… Langsam wirds Kindergarten

derformfaktor
Reply to  stefiro
2 Jahre her

Wannacry? ?

towa
2 Jahre her

Warum sollte man gerade Hunde nehmen?
Da kann man auch Blumen nehmen oder Chemikalien?
Bei Hunderassen bin ich nicht so bewandert, in wie weit sind die Bezeichnungen weltweit vereinheitlicht?
Es kommt ja auch bei Automarken immer mal wieder vor, dass die Modellbezeichnungen in anderen Ländern nicht funktionieren, da sie dort etwas suspektes bedeuten. 😉
BMW, Audi und Mercedes haben da mit ihren Kürzeln kaum Probleme. 😀

Ekuahc
Reply to  towa
2 Jahre her

Mit Ausnahme des Mazda MR2. „MR2“ auf Französisch klingt nämlich nicht nicht so gut?

Gorbowski
Reply to  Ekuahc
2 Jahre her

Der Mitsubishi Pajero hatte mancherorts auch Akzeptanzprobleme, genauso wie der Audi e-tron. Terracan klang auch merkwürdig und Koleos ist endbescheuert.

Ekuahc
Reply to  Gorbowski
2 Jahre her

Nissan MieV. Oder MIeV oder so. Einfach nein.

erod
Reply to  Ekuahc
2 Jahre her

Sagt doch über den Charakter gar nichts aus …

h3nni
Reply to  erod
2 Jahre her

Haha ?. Hab ich schon ewig nicht mehr gehört.
+1

derformfaktor
Reply to  Ekuahc
2 Jahre her

Wird auch oft in Jugendjargon verwendet. Bspw. wird in der Chatsprache hin und wieder mal „mer2“ verwendet… ?

erod
Reply to  derformfaktor
2 Jahre her

Und der MDR wird in Frankreich zum Comedy-Sender (off topic, ich weiß).