WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Microsoft

Cortana und Alexa – Die versprochene Integration rückt näher

Microsoft und Amazon haben vor etwa einem Jahr angekündigt, dass man Cortana und Alexa verbinden wird, um die Stärken der jeweiligen Assistenten besser gemeinsam nutzen zu können. „Der Feind deines Feindes ist dein Freund“ lautet wohl der Grundsatz für diese Partnerschaft, die sich vor allem darauf konzentrieren wird, Google aus diesem Markt fernzuhalten.

Microsoft und Amazon hatten Ergebnisse dieser Partnerschaft bis Ende 2017 versprochen, doch getan hat sich bislang nichts. Seit Januar 2018 gab es auch praktisch kein Wort zu dieser Sache von den beiden Unternehmen. Nun gibt es aber erste offizielle Informationen, welche diese Partnerschaft zumindest wieder erwähnen.

Cortana und Alexa – Microsoft erwähnt Integration

Microsoft hat auf einer Support-Seite von Cortana die Integration mit Alexa erstmals auf offiziellen Unternehmensseiten erwähnt. Die Seite, welche am 27. April erstellt wurde, betrifft speziell die Integration zwischen Cortana und Alexa. Wörtlich heißt es auf der Seite:

„Cortana and Alexa are still getting to know each other. Soon you’ll be able to ask Alexa to buy things, add items to your shopping list, access your Alexa skills, and more.“

Demnach wird es „bald“ die Möglichkeit geben, per Alexa in einem Cortana-Gerät etwas zu kaufen oder gewisse Artikel auf die Einkaufsliste zu setzen. Zudem werden Nutzer die Möglichkeit haben, Alexa Skills zu nutzen.

Alexa-Suche in der Cortana-Suchleiste

Wer in den USA „Alexa“ in die Suchleiste von Cortana eingibt, bekommt derzeit ebenfalls die Meldung, dass Cortana sich „bald“ mit Alexa wird verbinden können. Amazon testet die Integration bereits mit einigen ausgewählten Kunden, hieß es vom Unternehmen.

Bis auf diese beiden „bald“-Verkündungen gab es allerdings weder von Microsoft, noch von Amazon Meldungen in Bezug auf diese Partnerschaft. Im Zuge der Build 2018-Konferenz wird es eine Session zu Cortana geben, wo es möglicherweise nähere Informationen zu dieser Partnerschaft geben wird. Microsoft wollte bislang nicht kommentieren, ob es weitere Lautsprecher mit Cortana geben wird. Womöglich wird der Fokus von Microsoft allerdings nicht bei Consumer-Hardware, sondern bei Konferenzsystemen liegen. Ob die Integration auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist aktuell unklar. Wir gehen momentan allerdings eher nicht davon aus.


via ZDNet / Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

MicrosoftNews

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments