WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Microsoft Store: Entwickler erhalten zukünftig 95% der Store-Einnahmen

Der Microsoft Store ist eine neue Anlaufstelle für Software unter Windows 10. Neben einem umfassenden Angebot von gratis Software, lassen sich Apps auch kostenpflichtig erwerben. Bislang erhielt Microsoft für jeden Einkauf ca. 30% der Einnahmen.

Microsofts eigener Store gilt im direkten Vergleich zur Konkurrenz allerdings als durchwachsen. Das App-Angebot kann dem Google Play-Store und dem Apple App-Store nicht das Wasser reichen, da viele beliebte Apps nicht vorhanden sind. Dies war auch immer der größte Kritikpunkt an Windows Phone.

Mehr Geld für Entwickler

Nun möchte Microsoft das Erstellen von Windows-Apps noch attraktiver machen. Entwickler sollen zukünftig bis zu 95% der App-Einnahmen erhalten.

Erzielt ein Entwickler also 500€ mit App-Verkäufen, erhielt er bislang 350€. Nach der Aktualisierung der Store-Richtlinien wird sich der Gewinn auf 475€ erhöhen. Das ergibt einen Zusatz von 125€, was sich eine ordentliche Summe nennen lässt.

Allerdings bleibt unterm Strich deutlich weniger Geld für die Bereitstellung der Server von Microsoft. Es wird sich zukünftig zeigen, ob Microsoft das Geld auf anderen Wegen zurückbekommen möchte. Vorerst scheint dies ein sehr nachvollziehbarer Schritt zu sein, welchen man durchaus begrüßen kann.

About author

22 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments