Qualcomm kündigt den Snapdragon 850 für Windows 10 ARM-Geräte an

1

Im Zuge der Computex hat der US-amerikanische Chiphersteller Qualcomm den neuen Qualcomm Snapdragon 840 Prozessor vorgestellt. Die neueste und leistungsfähigste SoC ist exklusiv für Windows 10 ARM-Geräte der zweiten Generation hergestellt worden. Der neue Chip bringt eine Reihe von Funktionen, die rund um Windows 10 ARM gestaltet sind.

Qualcomm Snapdragon 850 – Performance

Auf den ersten Blick scheint es sich beim Qualcomm Snapdragon 850 um eine schnellere Variante des Snapdragon 845 zu handeln, welcher momentan in den neuesten Android-Smartphones steckt. Den Snapdragon 850 wird es allerdings nicht in High-End Smartphones zu kaufen geben. Das liegt vor allem daran, dass die Kühlung im derart kompakten Formfaktor schlichtweg nicht möglich sein wird.

Beim Qualcomm Snapdragon 850 kommt weiterhin die Kryo 385-CPU zum Einsatz, welche im neuesten Modell allerdings deutlich übertaktet wurde. Offiziell können Taktraten von bis zu 2,96 GHz erreicht werden vom Octa-Core Prozessor. Als Grafikeinheit kommt weiterhin ein Adreno 630-Chip zum Einsatz, welcher Unterstützung für DirectX 12 bietet.

Somit soll sich laut Qualcomm natürlich auch eine deutlich bessere Leistung ergeben im Vergleich zur ersten Generation der Always Connected PCs mit Windows 10 ARM. Dank der Optimierungen, die beim Snapdragon 850 für Windows 10 ARM gemacht wurden, ergibt sich laut dem Hersteller folgende Verbesserungen im Vergleich zum Snapdragon 835:

  • 30 Prozent bessere Performance
  • 20 Prozent längere Akkulaufzeit
  • 20 Prozent schnellere LTE-Geschwindigkeiten

Laut Qualcomm sollen dank des neuen Prozessors Akkulaufzeiten von bis zu 25 Stunden mit durchschnittlicher Nutzung möglich sein.

Qualcomm Snapdragon 850 – Neuerungen

Beim Fokus der Geräte setzt Qualcomm vor allem auf Unterhaltung, weswegen es im Audio-Bereich einige Verbesserungen gibt. Der Snapdragon 850 bringt zwei Audio-Technologien mit, welche als Qualcomm Aqstic und Qualcomm aptX Audio bezeichnet werden. Die Windows 10 ARM-PCs erhalten somit Unterstützung für Virtual Surround Sound, das Direct Stream Digital Format, HDR und eine verbesserte Präzision im Audio-Bereich dank THD+N. Ebenfalls möglich ist nun nicht nur die Wiedergabe von 4K-Inhalten, sondern auch die Aufnahme des Bildschirminhalts in 4K-Auflösung.

Qualcomm Snapdragon 850 – Wann kommen die ersten Geräte

Windows 10-Geräte mit dem Qualcomm Snapdragon 850 werden bis Ende dieses Jahres im Handel erwartet, teilte Qualcomm in der ersten Pressemeldung mit. Als einer der ersten Hersteller hat Samsung angekündigt, Always Connected PCs auf Basis der neuen Plattform herzustellen.


Quelle: Qualcomm

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments