Windows 10 ARM: Native ARM64-Version von VLC ab sofort als Download erhältlich

16

Microsoft hat im Zuge der Build 2018-Entwicklerkonferenz die Möglichkeit geschaffen, ARM64-kompilierte Anwendungen nativ unter Windows 10 ARM auszuführen. So könnten eine ganze Reihe an Anwendungen ihren Weg auf die Windows 10 ARM-Geräte finden und zwar nicht nur über den Microsoft Store.

Native Desktop-Programme auf ARM64-Basis

Die Entwickler des beliebten VLC-Players haben nun das Desktop-Programm als ARM64-Build kompiliert und bieten das Programm auf der eigenen Webseite zum Download an. Wer nicht die Store-Version nutzen will, bei der es sich um eine sehr eingeschränkte Universal App handelt, kann ab sofort den VLC Player für Windows 10 ARM herunterladen. Auf der Seite wird beim Download für Windows ein Dropdown-Menü angezeigt, wo ihr die ARM64-Version herunterladen könnt. Achtet übrigens darauf, dass ihr die Seite des Unternehmens „VideoLAN“ geht, denn nur hierbei handelt es sich um die offizielle Download-Seite des VLC Players.

Das Unternehmen hinter dem beliebten Video-Player unterstützt die Windows-Plattform sehr vorbildlich und daher kann man das noch nicht als Indiz sehen, dass auch andere Unternehmen nachfolgen werden. Idealerweise werden sämtliche Desktop-Programme für Windows 10 als ARM64-Programme kompiliert, sodass die Emulation nicht mehr notwendig wird. So könnte sogar Chrome oder gar auch Photoshop den Weg auf die Windows 10 ARM-Plattform finden. Solange die Plattform bei Nutzern allerdings keinen Anklang findet, werden wohl auch die Entwickler nicht in das Ökosystem investieren. Darum ist es wichtig, dass Microsoft auch weiterhin in die Weiterentwicklung der Emulation von x86-Programmen investiert.

> VLC herunterladen


via mspu

Über den Autor

16 Kommentare on "Windows 10 ARM: Native ARM64-Version von VLC ab sofort als Download erhältlich"

  1. backpflaume

    Sehr vorbildlich. Und es gibt auch noch einiges an Open Source Software die nativ auf ARM läuft. Unter anderem 7Zip. Als damals WinRT gehackt wurde gab es eine kleine Community die Software auf die ARM Plattform gebracht hat.

    • Thala

      Jo, habe mittlerweile auch paar Sachen nach ARM64 kompiliert, unter anderem Notepad++, MAME und WinFellow (Amiga Emulator).
      Nur GIMP zickt aktuell extrem rum…die benutzen ne reine GNU toolchain…das suckt. Den gcc kann man noch halbwegs mit nem clang/llvm ersetzen, beim linken scheiterts dann trotzdem kläglich.

Hinterlasse einen Kommentar