Microsoft Surface Go: Günstiges Surface-Tablet ist offiziell

22

Microsoft hat heute wie erwartet das Surface Go offiziell vorgestellt. Es handelt sich hierbei um ein kleineres 10-Zoll Surface-Tablet, welches für alle gedacht ist, die nach einem vielseitigen, leichten Arbeitsgerät suchen, das überall hin mitgenommen werden kann.

Das Surface Go ist das bislang kleinste und günstigste Surface-Tablet. Die Vorbestellungen werden weltweit ab heute starten zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 399 US-Dollar. Sowohl das Type Cover als auch der Surface Pen müssen zusätzlich erworben werden und sind nicht Teil des Lieferumfangs. Die beiden Produkte kosten je 99 bzw. 129 US-Dollar. Microsoft verkauft zudem eine neue Surface Mobile Maus als Zubehör für das Tablet.

USB Typ-C 3.1 an Bord, kein USB Typ-A mehr

Microsoft Surface Go wird von Intel Pentium-Prozessoren betrieben und kann mit bis zu 8 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet werden. Als Anschlussmöglichkeiten gibt es beim Surface Go nun auch USB Typ-C 3.1, Surface Connect, 3,5mm Klinkenstecker und einen MicroSD-Kartenslot. Microsoft verzichtet beim Surface Go allerdings erstmals auf den USB Typ-A Anschluss.

Nähere Details hat Microsoft in der ersten Pressemeldung zum Surface Go bislang schlichtweg nicht geliefert. Es fehlen noch Spezifikationen sowie auch die internationalen Preise einzelner Modelle. Bekannt ist, dass Surface Go nur 521 Gramm wiegen und 8,3 Millimeter dünn ist. Dennoch soll Surface Go laut Microsoft auf eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden kommen.

LTE-Modell kommt „later this year“

Bekannt ist aus dem Vorfeld auch, dass es das Surface Go als LTE-Variante geben wird. Microsoft hat heute keinerlei Details dazu veröffentlicht, wird dieses laut eigenen Angaben aber im Laufe dieses Jahres besprechen.

Surface Go: Preis und Verfügbarkeit

Das Microsoft Surface Go wird in den USA ab einem Richtpreis von 399 US-Dollar erhältlich sein. Die Vorbestellungen für Surface Go beginnen heute im Laufe des Tages. Dies gilt auch für Österreich, Deutschland und die Schweiz. Hierzulande gibt es jedoch schlichtweg noch keine Pressemeldugn zum Thema, wo die Preise für Europa gelistet sind.

Laut Microsoft wird Surface Go ab dem 2. August bereits geliefert, sodass sich die Vorbesteller nicht allzu lange darauf gedulden müssen.

> Surface im Microsoft Store

Was ist euer erster Eindruck vom Surface Go? Interessant für euch? 


Quelle: Microsoft

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

22 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
defected85
1 Jahr her

Surface Go – vorerst ohne LTE. Ist das ein schlechter Scherz?
Und das für fast 800 Euro mit besserer Ausstattung, Type Cover und Stift.
Ich dachte, Microsoft wollte Apple und Google Konkurrenz machen?
So wohl eher nicht…

spaten
1 Jahr her

Nur mit LTE interessant… Wieso ist die LTE Version auch hier wieder verzögert… Und wann kommt die Surface Pro LTE Version (nach Deutschland und für Consumer)???

derformfaktor
Reply to  spaten
1 Jahr her

Wie man sowas ohne LTE andrehen, äh anbieten kann, verstehe ich auch nicht. Das haben sie ganz klar von Apple kopiert. Soll ja ein iPad-Konkurrent werden…

Wolas
Reply to  spaten
1 Jahr her

LTE ist in der Regel unsinnig.

defected85
Reply to  Wolas
1 Jahr her

Jetzt bin ich aber auf die Begründung gespannt.

spaten
Reply to  defected85
1 Jahr her

Ich auch!
@Wolas Wo lebst du, dass du kein LTE brauchst, weil du flächendeckendes, brauchbares WLAN hast? Und jetzt erzähl mir nichts von Hotspot mit Handy…

Dauerburner
1 Jahr her

wieso wird nie Thunderbold 3 verbaut für externe Grafikkarten etc.?

fuchur
Reply to  Dauerburner
1 Jahr her

Mal ehrlich: Wenn du ne dicke grafikkarte willst, solltest du dir nen desktop pc holen. Alles andere ist einfach hingeschustert und aus kühlungs- und preisgründen nicht wirklich sinnvoll. Oder wo liegt für dich der Vorteil?

Dauerburner
Reply to  fuchur
1 Jahr her

ich hätte z.B. im Studium eine solche Lösung brauchen können. Ein gutes Tablet/Notebook mit potentem CPU, dennoch klein und Mobil und guter standalone-Akkulaufzeit von mind. 8h sowie dann im Dock/an der eGPU Power für Spiele/Video und Fotobearbeitung. So hatte ich damals dann ein Surface Pro 1. Generation fürs Studium (läuft heute noch einwandfrei) und eine Xbox One zum Zocken gekauft aus Budgetgründen. Ich hätte tatsächlich und habe noch dafür Anwendungsfälle und finde es daher immer schade wenn es die Möglichkeit dazu nicht gibt ?

spaten
Reply to  Dauerburner
1 Jahr her

Check ich auch nicht…

Gorbowski
Reply to  Dauerburner
1 Jahr her

Sollte das nicht auch mit USB 3.1 gehen?

Dauerburner
Reply to  Gorbowski
1 Jahr her

leider nein ?

Gorbowski
Reply to  Dauerburner
1 Jahr her

Warum nicht? Das gab es doch sogar für ältere USB-Spezifikationen.

Kommando
Reply to  Dauerburner
1 Jahr her

Das ist ein Pentium, da hilft auch ne Grafikkarte nix… ?

Gorbowski
1 Jahr her

Gibt es für Surface-Geräte auch günstigere Stifte von weiteren Herstellern?

tibor
Reply to  Gorbowski
1 Jahr her

Ja gibt ganz viele, wenn ich mich irre, gab’s hier auch mal ein Review zu einem alternativen Stift. Sonst eifach mal googeln 😉

Gorbowski
Reply to  tibor
1 Jahr her

Ok, danke.

Mamagotchi
1 Jahr her

Kurze Frage an die Techis: Der Pentium-Prozessor ist leistungsstärker und günstiger als ein Intel M oder welches Vorteile hat er jetzt genau?

@Topic: Beim Trailer ist die Musik nicht so packend emotional wie z.B. beim Surface Laptop. Ansonsten ein gutes Gerät für Jedermann. Im Trailer sind natürlich eine Menge PR-Floskeln drin, die es erst zu beweisen gilt ?.

derformfaktor
Reply to  Mamagotchi
1 Jahr her

Vor allem soll der ohne aktive Kühlung auskommen… Ich seh den schon beim Systemstart runtertakten.

Kommando
Reply to  Mamagotchi
1 Jahr her

Der ist vergleichbar mit einem m3. Mehr nicht. ?

hansh
1 Jahr her

Ich warte auf die LTE Version.

Wolas
Reply to  hansh
1 Jahr her

Warum?