Website-Icon WindowsArea.de

Outlook.com erhält Dark-Theme, welches sogar E-Mail-Inhalte anpasst

Die neue Version von Outlook.com hat die Beta verlassen und wird nun für jeden Nutzer ausgerollt. Außerdem hat Microsoft dem Redesign noch ein Dark-Theme spendiert, welches sich sogar auf den E-Mail-Inhalt auswirkt.

Obwohl Microsoft diverse E-Mail-Clients führt, investieren sie viel Arbeit in die Outlook-Webseite. Dies ist unter anderem daran geschuldet, dass vor allem unerfahrene Nutzer gerne auf diese ausweichen. Entsprechend hoch fällt das Traffic aus. Außerdem findet aktuell ein Trendwechsel statt, wodurch eher auf Web-Based-Applikationen zurückgegriffen wird, anstatt für jede Plattform eine eigene native Anwendung zu schreiben. Vor allem bei Skype lässt sich diese Entwicklung beobachten.

Das dunkle Outlook-Design ist an das überarbeitete Outlook gekoppelt. Entsprechend müssen sich einige Nutzer noch gedulden, da es erneut in Wellen ausgerollt wird. Aktiviert wird es mittels des Zahnrads oben rechts. Nachdem Klick darauf öffnet sich ein Menü mit schnellen Einstellungen, wo sich ein Schalter für den dunklen Modus befindet.

Ist dieser aktiviert, wird nicht nur die Benutzeroberfläche an sich dunkel eingefärbt. Auch der Inhalt von E-Mails wird angepasst. Das macht diesen Modus erst richtig praktisch und schont die Augen in der Nacht. Das ist sogar ein zusätzlicher Vorteil, den weder die universelle Mail-App, noch die teure Outlook-Anwendung von Microsoft besitzen.

Es ist erfreulich zu sehen, dass Microsoft diese Funktion integriert hat. Outlook bleibt weiterhin der E-Mail-Service mit der besten Webseite. Google hat erst kürzlich ihr Design nach 10 Jahren mal wieder aufgerfrischt, jedoch ist der Funktionsumfang zum Großteil gleich geblieben.

Die mobile Version verlassen