Windows 10

Slow Ring: Insider bekommen erstmals eine Redstone 5-Build

Unterdessen haben Windows Insider im etwas stabileren Slow Ring auf die neuen Funktionen warten müssen.

Microsoft hat nun eine erste Vorschauversion von Windows 10 Redstone 5 für Windows Insider im Slow Ring ausgerollt. Windows 10 Build 17692.1004 erschien heute im Slow Ring. Es sind eine Reihe von Neuerungen enthalten im Vergleich zu Redstone 4, darunter die neue GameBar sowie SwiftKey für die Windows 10-Tastatur. Die neuesten Funktionen, welche erst seit Kurzem für Insider im Fast Ring verfügbar sind, bekommen Slow Ring-Insider momentan nicht. Auf die neuen Edge-Einstellungen und weitere Funktionen müssen sich Nutzer noch etwas gedulden.

Im Vergleich zur Windows 10 Build 17692, welche vor einigen Wochen im Fast Ring ausgerollt worden war, enthält Build 17692.1004 einige kleinere Verbesserungen. Die Redmonder haben einige schwerwiegendere Fehler beseitigt, welche das Nutzererlebnis eingeschränkt hatten. Hierzu zählt, dass Netflix im Browser sowie das Bildpasswort wieder funktioniert. Außerdem wurde die Stabilität beim Aufruf des Startmenüs verbessert und vermutlich auch die Windows 10 Sets entfernt.


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments