Statistik: Windows 10 April 2018 Update Verteilung erreicht 84,2 Prozent

11

Das Windows 10 April 2018 Update wird seit Anfang Mai dieses Jahres ausgerollt und das Unternehmen nutzt diesmal eine sehr aggressive Rollout-Strategie. Microsoft beteuert, dass der schnelle Rollout mit weniger Problemen behaftet war als frühere Updates.

Bereits im Juni 2018 hatte das April 2018 Update knapp drei Viertel aller Windows 10-PCs erreicht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Verteilung nun nun etwas langsamer voranschreitet. Laut der aktuellsten Statistik des Werbenetzwerks AdDuplex ist das aktuellste Windows 10-Update bereits auf 84,2 Prozent der PCs installiert. Nur noch das Windows 10 Fall Creators Update schafft es auf einen stattlichen Anteil von 10,3 Prozent.

Alle vorherigen Windows 10-Updates erreichen mittlerweile noch weniger als 3 Prozent der Windows 10-Computer. Insgesamt kann man daran festhalten, dass Windows 10 sehr ordentliche Fortschritte macht bei der Update-Verteilung. Microsoft hat es erfolgreich geschafft, die Fragmentierung der Systeme zu vermeiden. Google kämpft beispielsweise bei Android mit einer enormen Fragmentierung bei den Updates, da sich schlichtweg viele Hersteller weigern, die Aktualisierungen an die Geräte auszuliefern. Da Windows 10 kein quelloffenes Betriebssystem ist, hat Microsoft die vollständige Kontrolle über Updates und in dieser Hinsicht entsprechende Vorteile.


Quelle: AdDuplex

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments