Xbox One Juli Update bringt FastStart und Gruppen für alle

2

Microsoft hat am gestrigen Tag damit begonnen das Xbox One Juli Update offiziell auszurollen. Dieses bringt eine Menge neuer Funktionen, welche unter anderem dafür sorgen, dass ihr Spiele früher spielen könnt oder das Erlebnis, von Übertragungen auf Mixer direkt von der Xbox One, verbessern.

FastStart

FastStart soll die Möglichkeit bieten Spiele früher spielen zu können, indem die zum Spielen benötigten Dateien als erstes installiert werden. Diese Funktion ist bereits seit einiger Zeit im System integriert und zeigt an ab welcher Stelle des Downloads das Spiel gestartet werden kann. Jedoch soll FastStart anhand eures Spielverhaltens erkennen, ob ihr in Spielen den Single- oder Multiplayer bevorzugt und den jeweiligen Spielmodus zuerst installieren.

Gruppen für Meine Spiele & Apps

Ihr könnt Gruppen für eure Spiele und Apps nach eigenen Kriterien erstellen, diese ans Dashboard pinnen oder direkt vom Guide aus darauf zugreifen. Dadurch werden die Pins erweitert, welche bereits seit dem Start der Xbox One im System enthalten sind. Ebenso hat “Meine Spiele & Apps” inzwischen die Tabs für den Game Pass, die Games with Gold und EA Access erhalten. Im Game Pass- und EA Access-Tab werden euch die Spiele angezeigt, welche im Angebot enthalten, jedoch nicht installiert, sind. Der Games with Gold-Tab zeigt die Xbox One Games with Gold-Titel, die sich in der Sammlung befinden, aber nicht installiert sind.

Verbesserte Suchfunktion

Das Durchsuchen der Konsole nach Inhalten wird nun einfacher. Mit dem Y-Button kann nun überall im Dashboard direkt auf die Suche zugegriffen werden. Mithilfe des Buttons “Mehr Ergebnisse” lassen sich mehr Suchergebnisse anzeigen.

Zusätzliche Zugänglichkeit

Eine weitere Neuerung sind weitere Sprachen für den Narrator. Neu hinzugekommen sind spanisch (es-MX, es-AR, es-CO, es-CL), englisch (en-AU), portugiesisch (pt-BR), polnisch (pl), schwedisch (sv-SE) und niederländisch (nl-NL, nl-NB).

Verbesserte Familieneinstellungen

Neue Funktionen sollen es Eltern ermöglichen zu entscheiden auf welche Inhalte die Konten ihrer Kinder Zugriff haben.

Neue Funktionen für Mixer-Übertragungen

Das Mixer Share Controller-Feature für Streams wurde verbessert. Dieses bietet die Möglichkeit, die Kontrolle über das Spiel an einen Zuschauer abzugeben, welcher den Stream im Browser am PC verfolgt. Den PC-Spielern ist es ab sofort auch möglich mit Maus und Tastatur die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Bislang war es nur über einen am PC angeschlossenen Xbox One Controller möglich.

Ebenfalls wird zukünftig Multi-Touch auf Geräten mit Touchscreen unterstützt. Somit können nun der Joystick und weitere Tasten zur selben Zeit per Touch angesteuert werden.

Kanäle, die Controller Sharing verwenden, können eine Rangliste anzeigen. Dadurch wird ersichtlich, welche Zuschauer die Funktion auf diesem Kanal am meisten genutzt haben.

Eine weitere Neuerungen für Mixer-Streams ist das Übertragen der Webcam im Vollbildmodus. Währenddessen wird der Gamesound deaktiviert, wodurch die Möglichkeit besteht ungestört mit seinen Zuschauern zu sprechen.


Quelle: Xbox Wire

Über den Autor

23 Jahre, Student: Informatik Game-Engineering, Xbox-Spieler

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
arpo
Mitglied
arpo

Die Kinderfunktionen hören sich doch klasse an.

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Bei mir hat FastStart genau nur bewirkt, dass Spiele eben nicht wie vorher schon bei 50-60% spielbar sind, sondern erst exakt bei 99%. Wow, gut gemacht, Microsoft. ?