Mercedes-Benz nutzt mehr als 100 HoloLens-Brillen für Mitarbeiter-Training

2

Während der diesjährigen Hannover Messe zeigte Mercedes-Benz wie man innovative Technologien benutzt, um die eigenen Produkte zu verbessern. Wie auch bei Volkswagen und Ford kommt beim deutschen Autohersteller die HoloLens-Brille bei der Entwicklung der Fahrzeuge zum Einsatz.

HoloLens kommt bei Mercedes-Benz sehr häufig zum Einsatz, schrieben die beiden Unternehmen heute im offiziellen Microsoft-Blog. Der Autohersteller verwendet die Brillen dabei vor allem, um das Training von Mitarbeitern interaktiver und dadurch effizienter zu gestalten. Bei Betrachtung eines Fahrzeugs durch die Brille wird dieses in seine Einzelteile zerlegt und interne Komponenten werden sichtbar gemacht. Das Trainingszentrum von Mercedes-Benz bildet die Mitarbeiter in den Bereichen Management, Produkte, Branding und Sales aus. Über 800 Trainer arbeiten in 150 Standorten und 120 Ländern. Allein in Stuttgart können 450 Mitarbeiter im modernen Traning Center lernen.

HoloLens ermöglicht das interaktive Lernen und das nicht nur auf einem niedrigen Level, sondern auch bei hochqualifizierten Erwachsenen. Dank HoloLens muss der Hersteller für die Traningseinheiten zudem nicht mehr mehrere Fahrzeuge bereitstellen, sondern es reicht, wenn nur an einem einzigen Fahrzeug die Komponenten anderer Modelle vorgezeigt werden. „Leute, die HoloLens während unserer Präsentationen tragen, sind froh, sie zu benutzen und haben dabei auch Spaß. Wir haben einen visuellen, einfachen und inspirierenden Weg gefunden, komplexe Inhalte zu lehren.“, schreibt Ralf Krieger von Mercedes-Benz. In einer Trainingseinheit kommen zwischen 5 und 15 HoloLens-Brillen zum Einsatz. Insgesamt nutzzt das Unternehmen über 100 Microsoft HoloLens-Brillen im eigenen Betrieb.

Dies zeugt davon, dass Augmented Reality und damit auch HoloLens zweifellos keine Nische im Enterprise-Bereich mehr darstellt, sondern ein wichtiges Werkzeug zur Visualisierung geworden ist.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
EkuahcDustynation Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dustynation
Mitglied
Dustynation

Witzig, dass MS im Business Bereich voll durchschlägt aber bei Consumern nicht einmal groß bekannt ist ^^
Die Hololens Technologie ließe sich sicher auch gut für Xbox Spiele nutzen. Mittlerweile dürfte MS doch eine relativ große Entwicklerszene für die HoloLens haben. Da können sie doch sicher auch mal was riskieren 🙂

Ekuahc
Mitglied
Ekuahc

Kennst du Ready Player One? So muss das. Sobald die Steuerung so einfach und genau wie Tastatur und Maus abläuft, sehe ich keinen Grund, warum das nicht zum Standard werden sollte.