Website-Icon WindowsArea.de

Microsoft: Mobile Office-Apps für Windows 10 werden eingestellt

Microsoft hat im Jahr 2015 die mobilen Office-Apps für Windows 10 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine UWP-basierte Version der Office-Suite in Form von Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Die Anwendungen boten dieselben Funktionen wie die Apps für iOS- und Android-Tablets und waren für Windows 10 Mobile-Smartphones, Tablets und schwächere Windows 10-Geräte gedacht.

Im Zuge der Microsoft Ignite-Konferenz hat das Unternehmen nun angekündigt, dass die mobilen Office-Apps für Windows 10 quasi tot sind. Konkret ließ das Unternehmen wissen, die Anwendungen würden mit Ausnahme von OneNote als Legacy-Apps angesehen werden. Nachdem Windows 10 Mobile eingestellt wurde und Geräte unter 10-Zoll mit Windows 10 kaum noch hergestellt werden, scheint es für Microsoft keinen Sinn mehr zu ergeben, diese Anwendungen weiter zu entwickeln.

Für Desktop-Nutzer stehen die Office-Programme mittlerweile auch im Microsoft Store zum Download bereit. Für Geräte mit weniger Leistung waren die UWP-Apps bislang dennoch eine gute Alternative. Sie dürften zwar weiterhin im Store bleiben, werden jedoch von Microsoft dem Anschein nach nicht mehr weiterentwickelt im Gegensatz zu den iPad-Pendants.


via neowin

Die mobile Version verlassen