Twitter Progressive Web App bekommt neue Funktionen

0

Twitter unterstützt die eigene Windows 10-App außerordentlich vorbildlich und möchte in Zukunft anscheinend etwas mehr auf die Stimmen der Nutzer hören. Die Progressive Web App des sozialen Netzwerks unterstützt bereits zahlreiche Systemfunktionen von Windows 10.

Nun kommt eine weitere Integration hinzu und zwar direkt ins Feedback Hub von Microsoft. Mit dem letzten Update wurde diese Integration umgesetzt. Nutzer können ab sofort Feedback für die Twitter-App direkt über das Feedback Hub übermitteln. Die Entwickler haben somit einen zentralen Ort für das Feedback von Windows 10-Nutzern.

Außerdem hat das Unternehmen nun eine zweite Inbox für Direktnachrichten eingeführt. Damit werden erhaltene Nachrichten von Nutzern, denen man nicht selbst folgt, in eine eigene Inbox gefiltert. Wie bei Facebook oder Instagram haben die Nutzer dann die Möglichkeit, diese Direktnachrichten zu akzeptieren oder abzulehnen.

Daneben hat Twitter die Neuerung eingeführt, dass Videos nun automatisch beim Scrollen abgespielt werden. Wer das ändern möchte, muss dies in den Einstellungen unter Datenverbrauch umstellen. Am Desktop gibt es nun auch Tastenkürzel. Eine Liste der Möglichkeiten wird beim Eingabe des Fragezeichens „?“ in der App angezeigt.

Daneben gibt es auch für Tablet-Nutzer einige Verbesserungen. Die Aktionsleiste für Tweets sowie der Schließen-Button bei der Medienansicht wird nun als Overlay über dem Bild angezeigt.

Twitter aktualisierung die eigene Progressive App für Windows 10 sehr regelmäßig und ist immer um Verbesserungen bemüht. Mittlerweile ist die Twitter Progressive Web App allerdings auch eine der wenigen guten Apps für den Dienst, nachdem man im Prinzip durch eine API-Änderung die anderen Clients deaktiviert hat.

Twitter
Twitter
Entwickler: ‪Twitter Inc.‬
Preis: Kostenlos

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.