Apps/Games

Windows 10 Oktober 2018 Update ersetzt Skype UWP durch Desktop-App

Die Skype Universal App war bislang die einzige Anwendung für den Dienst, die Microsoft Windows 10-Nutzern anbot. Wer den Skype Desktop-Client herunterladen wollte, musste oftmals Umwege gehen, um das Programm überhaupt auf der Webseite herunterladen zu können.

Die Universal App wird allerdings seit Monaten nicht mehr weiterentwickelt. Microsoft hat zwar immer wieder Versprechungen zu neuen Features gemacht, implementiert diese allerdings nur außerordentlich langsam bzw. gar nicht. Während die Skype Universal App offiziell noch nicht eingestellt ist, scheint ihr Weg definitiv Richtung Abstellgleis zu gehen.

Mit dem Windows 10 Oktober 2018 Update wird nämlich die Skype UWP entfernt und durch die neue Desktop-App ersetzt. Der neue Client bietet einige Funktionen eines modernen Messaging-Dienstes, darunter Giphy- und Spotify-Integration, die Aufnahme von Anrufen sowie verschlüsselte Konversationen. Die Gruppen-Chats wurden ebenfalls verbessert dank @-Erwähnungen und das Design lässt sich über Themes etwas personalisieren.

Jene Anwendung, die Microsoft mit dem neuen Feature Update ausliefert, enthält sogar eine weitere Neuerung. Ab sofort gibt es in Skype 8 eine Integration von Microsoft To-Do, womit direkt aus den Nachrichten auch Aufgaben erstellt werden können.


via Windows Latest

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Apps/Games

Windows 11: Neue Outlook Mail-App kann nun ausprobiert werden

Apps/Games

Windhawk für Windows 11 lässt Gruppierung in der Taskleiste aufheben

Apps/Games

Total Cookie Protection: Firefox bekommt "stärkste Datenschutz-Funktion aller Zeiten"

Apps/Games

Microsoft Store nun auch per Web-Browser aufrufbar

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments