Google verlangsamt YouTube absichtlich für Microsoft Edge

17

Google hat vor einiger Zeit die YouTube-Seite „modernisiert“ und eine Reihe von Funktionen implementiert. Gleichzeitig hat der Suchmaschinengigant die Seite für konkurrierende Browser verlangsamt und sehr wahrscheinlich mit Absicht.

Google bewirbt auf den eigenen Seiten und Diensten regelmäßig den eigenen Chrome-Browser, wenn man diese mit Edge, Firefox, Safari oder Opera ansteuert. Für YouTube hat sich Google neben dem keinen Popup allerdings eine weitere, sehr effektive Maßnahme einfallen lassen: Auf konkurrierenden Browsern laden Microsoft Edge oder Firefox unendlich lange. Google Chrome ist davon nicht betroffen, sehr wahrscheinlich mit Absicht.

Warum lädt YouTube langsam in Microsoft Edge?

Google verwendet beim neuen YouTube-Design eine längst veraltete Technologie, nämlich die Shadow DOM v0 API. Praktisch alle Browser-Hersteller haben diese Technologie berets durch eine neue Version ersetzt und folgen damit den allgemeinen Web-Standards. Google nicht. Ausgerechnet diese veraltete Version nutzt das Unternehmen allerdings für die neue YouTube-Seite. Dadurch lädt YouTube auf konkurrierenden Browsern bis zu fünf Mal langsamer als in Chrome.

Google hätte zwar die alte Version für Firefox und Edge weiterhin anbieten können, tut dies allerdings nicht. Der Internet Explorer und andere ältere Browser-Versionen sehen aus Kompatibilitätsgründen die schnellere und ältere YouTube-Version. Google hätte also ach diese Möglichkeit, die man allerdings nicht nutzt. Sehr wahrscheinlich, um Firefox und Edge zu schaden.

Lösung: YouTube lädt langsam

Nutzer können das alte Design in Edge und Firefox widerbringen, indem sie den Cookie der Webseite anpassen. Ihr bekommt damit wieder das alte YouTube-Design, dafür jedoch ein deutlich schnellere Seite.

Am einfachsten gelingt dies mit der Edge-Erweiterung tampermonkey. Installiert die Erweiterung in Microsoft Edge und öffnet daraufhin folgendes Pastebin-Dokument. Kopiert den Text aus dem Dokument. Klickt nun auf das Tampermonkey-Icon in der Browser-Leiste und wählt „Neues Script erstellen“ aus. Dann klickt ihr oben links auf Datei und wählt Speichern aus. Schon wird beim Aufruf von YouTube immer die alte Seite geladen und das in gewohnter Geschwindigkeit.

[appbox windowsstore 9nblggh5162s]

> WindowsArea.de auf YouTube abonnieren

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments