Microsoft testet neues Cortana-Interface für Windows 10 19H1

0

Microsoft hat kürzlich die Windows 10 Build 18277 für Windows Insider im Fast Ring ausgerollt. Das Unternehmen hat darin eine offene Änderung im System nicht im Changelog genannt. Bei der gestern ausgerollten Windows 10 Build 18282 wurde diese Neuerung ebenfalls nicht von Microsoft erwähnt.

Dabei testet das Unternehmen ein neues Design für das Cortana-Interface für Windows 10 19H1. Einerseits ist das Fenster von Cortana nun deutlich weiter, was für die dargestellten Informationen mehr Platz bedeutet. Die verschiedenen Kategorien der Suche sind nun direkt sichtbar.

Wenn Cortana nun geöffnet wird, gibt es weiterhin die freundliche Begrüßung, woraufhin darunter die verschiedenen Such-Kategorien und dann die letzten drei Aktivitäten aus der Windows-Timeline angezeigt werden. Im Grunde wird schlichtweg das Cortana-Fenster größer und die Suchkategorien werden prominenter dargestellt. Microsoft will auf diese Weise die Nutzer darauf hinweisen, dass die Windows-Suche mehr kann als nur ein Programm zu öffnen.

Microsoft testet interessanterweise auch eine Trennung von Cortana und der Windows-Suche für Windows 10 19H1. Diese Änderung ist bislang nicht im System sichtbar, allerdings sehr wohl integriert. Ob diese Trennung jedoch schlussendlich durchgeführt wird, ist momentan unklar.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.