Volkswagen: Siri kann Hupe, Lichter und Schlösser steuern

4

Der deutsche Autohersteller Volkswagen hat heute die Integration von Siri in die Car-Net App für iOS angekündigt. Auf diese Weise kann das Fahrzeug mittels Sprachkommandos über die digitale Assistentin zum Teil gesteuert werden.

Mit der Integration werden Besitzer eines Volkswagen-Fahrzeugs in der Lage sein, Apples digitale Sprachassistentin zum Sperren und Entsperren des Autos nutzen können. Außerdem kann Siri die Hupe betätigen und die Schätzung der verbleibenden Kilometer mit der aktuellen Tankfüllung auslesen. Zudem bietet die App neuerdings einige Siri-Shortcuts, womit das Laden des Fahrzeugs aktiviert und deaktiviert werden kann, die Scheibenheizung eingeschaltet, die Klimaanlage gesteuert und das Auto gefunden werden kann.

Besitzer eines kompatiblen Fahrzeugs mit entsprechenden Infotainment-System können zukünftig ihr Fahrzeug über ihr Smartphone steuern. „Hey Siri, sperre mein Auto.“ funktioniert genauso wie „Hey Siri, wo ist mein Auto?“ Im Fahrzeug kann Siri ebenfalls aufgerufen werden, wenn man die Taste für die Sprachsteuerung gedrückt hält. VW will damit einerseits für die Besitzer der Fahrzeuge mehr Komfort schaffen, andererseits während des Fahrens für Sicherheit sorgen.

Car-Net ist der Online-Dienst von Volkswagen, welcher kostenpflichtig nach dem Kauf eines kompatiblen Fahrzeugs aktiviert werden kann. Für die oben genannten Funktionen ist App-Connect im Auto erforderlich. Nach dem ersten Jahr kostet der erforderliche e-Remote-Dienst jährlich 99 Euro bzw. 60 Euro für e- und Hybrid-Fahrzeuge.

Microsoft ist VW-Partner

Während unklar ist, welcher Cloud-Betreiber sich hinter den Funktionen des Car-Net befindet, sind Microsoft und Volkswagen erst kürzlich eine Strategische Partnerschaft eingegangen. Gemeinsam wollen die beiden Konzerne an der Volkswagen Automotive Cloud arbeiten. VW hat eine eigene Entwicklungszentrale in der Nähe von Microsofts Hauptquartier in Redmond eröffnet und will laut eigenen Angaben das Microsoft der Autobranche werden.


Quelle: Volkswagen

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

4
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
starfoxmkklausN80XDada Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Laertes
Mitglied
Laertes

Variante mit Cortana: Cortana hupen! Hier sind einige interessante Informationen zum Thema Hupen… Aaargh! Quietsch! Peng!

starfoxmk
Mitglied
starfoxmk

Ich verstehe nicht warum man Apple so stark unterstützt. Hat Android nicht viiiiiiiiiiiiiiiiel mehr Marktanteile? Nicht falsch verstehen, am liebsten wäre mir Cortana, aber das MS leider verkackt. Aber dann gäbe es ja immernoch Alexa…

klausN80X
Mitglied
klausN80X

KIs die Autos steuern können?!
Nein Danke. Selbst wenn es nicht so kommt, wie in den Horrorszenarien einer Filme, halte ich das für keine gute Idee Computern Verantwortung über ein Fahrzeug zu überlassen.

Dada
Mitglied
Dada

Wer‘s braucht…(ich meine den Volkswagen) ?