Microsoft baute ein Tastenhandy mit Windows 10 Mobile-Interface

10

Wenn in den letzten beiden Jahren ein mobiles Gerät aus dem Hause Microsoft durchgesickert ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es sich um ein bereits längst eingestelltes Projekt handelt. Seit Microsoft die eigene Smartphone-Sparte aufgelöst hat, sind unzählige interessante Prototypen an die Öffentlichkeit gedrungen wie das Lumia McLaren, Lumia 960 oder Lumia 650 XL.

Microsoft RM-1182

Kurz bevor Microsoft mit den Plänen vorangeschritten ist, das Smartphone-Geschäft aufzugeben, hatte das Unternehmen noch ein eigenes Feature-Phone entwickeln lassen. Im Lizenzvertrag mit Nokia hieß es, dass Microsoft für eine bestimmte Zeit weiterhin Feautre Phones unter dem Nokia-Branding auf den Markt bringen dürfe. Nachdem dieser Vertrag ausgelaufen wäre, wollte Microsoft ursprünglich weiterhin eigene Feature Phones bauen und das offenbar unter Anlehnung an das eigene Windows 10 Mobile-Betriebssystem.

Das Ergebnis dieser Bestrebungen war das Microsoft RM-1182, Feature Phone mit einem Windows 10 Mobile-Interface. Ursprünglich sollte das Gerät neben dem Lumia 950 und dem Lumia 550 noch Ende 2015 auf den Markt kommen. Wie viele andere Projekte bei Microsoft auch, wurde dieses Gerät jedoch eingestellt.

Feature Phone mit Windows 10 Mobile-Skin

Besonders interessant an diesem Gerät ist, dass Microsoft nicht mehr auf das von Nokia-Handys bekannte Betriebssystem setzen, sondern arbeitete an einem eigenen Skin mit Windows 10 Mobile-Design. Das Tastenhandy mit Windows 10 Mobile-Interface bot farbige Kacheln mit den bekannten MDL2-Icons, einige Apps und eine Integration mit Microsoft-Diensten.

Der Microsoft-Account war tief in das System integriert und es gab sogar eine Reihe von eigenen Microsoft-Apps wie Outlook Mail, Kalender, GroupMe und sogar OneNote. Die meisten dieser Apps sind heute allerdings nicht mehr funktional. Das System bot sogar ein Info Center, welches von Windows 10 Mobile inspiriert war.

Hardwaremäßig gab es in dem Tastenhandy mit Windows 10 Mobile-Skin natürlich keine Highlights. Die 1,9 Megapixel Kamera dürfte ausreichend gute Aufnahmen erstellen, um zumindest eine solide Darstellung auf dem niedrig auflösenden 2,5-Zoll Display zu gewährleisten. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 1.200 mAh, was für eine sehr lange Laufzeit ausreichen sollte.

Was wollte Microsoft mit einem Feature Phone?

Heute, wo Microsofts Smartphone-Strategie Geschichte ist, scheint ein Feature Phone ganz und gar nicht zu den Redmondern zu passen. Als Windows 10 Mobile allerdings von damals noch Millionen Windows Phone-Fans begeistert erwartet wurde und eine Android- und iOS-Strategie noch in weiter Ferne lag, war das Feature Phone für wirtschaftlich schwächere Regionen als eine Art Investition in die Zukunft gedacht. Man gewöhnt die Nutzer an bei Feature Phones an das Windows 10 Mobile-Interface mit Live Tiles, bindet sie an den Microsoft-Account und hofft, dass diese in Zukunft bei der Wahl eines Smartphones auf Windows 10 Mobile setzen. Gleichzeitig hätte man durch den Verkauf von Feature Phones auch etwas für die Bilanz getan, denn das war damals die einzige Abteilung bei Nokias Handysparte, die Profite machte.

Das Microsoft RM-1182 sollte allerdings nie den Markt erreichen und so kann nur darüber spekuliert werden, ob die Rechnung auch mit Microsofts Engagement aufgegangen wäre. Wir wissen nun allerdings, dass Microsoft nicht nur Smartphones mit Windows 10 Mobile bauen wollte.


Quelle und Bilder: WindowsCentral

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

10
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
6 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
AndrovoidTylerDurdensphericbackpflaumeKnight Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

?

Androvoid
Mitglied
Androvoid

Der Laden lief ja, entwickelte und produzierte am laufenden Band auch schon weit in die Zukunft vorausdenkend… völlig ahnungslos…
Bis dann plötzlich ein alles besser wissender Nadella auf der Bildfläche erschien, alle zurückpfiff und den Stecker zog…
Dann Chaos, Destruktion, Kündigungswellen… Mutwillige Vernichtung von milliardenteurer Infrastruktur und Ressourcen…
Alles für seine allzu realitätsfernen Hirngespinste und natürlich um da Google künftig nicht mehr in die Quere zu kommen. Darum wurde unter anderem auch Bing und Cortana vernachlässigt…

TylerDurden
Mitglied
TylerDurden

Wenn es in die „grobe Umgebung“ geht, wäre das in Verbindung mit der langen Akkulaufzeit eine Überlegung wert gewesen. Trotzdem die wichtigsten MS Dienste am Mann/Frau

spheric
Mitglied
spheric

O2 kann auch in UK nur Edge oder HSDPA, ???

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Wenn man überlegt wo KaiOS Heute ist hätte das durchaus etwas werden können.

Knight
Mitglied
Knight

Tja doof… Und ich bin immernoch auf der Suche nach einem einfachen Handy für meinen alten Herrn…

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Gibt’s mehr als genug mit KaiOS.

Knight
Mitglied
Knight

Also auf Amazon sehr ich so 3,5 die naja, gehen. Aber Apps für MS Dienste, nope.

Androvoid
Mitglied
Androvoid

Machst Du ihn jetzt damit nicht noch älter, als er eigentlich ist?

Dada
Mitglied
Dada

Very sad news…?