Microsoft Edge für macOS und Windows 7 offiziell angekündigt

1

Neben der Ankündigung, dass Microsoft Edge in Zukunft vollständig auf die Chromium-Engine setzen wird, hat das Unternehmen eine ganze Reihe anderer, wichtiger Neuerungen für Edge bekanntgegeben.

Hierzu zählt auch, dass Microsoft Edge in Zukunft für alle unterstützten Windows-Versionen erhältlich sein wird. Momentan sind Windows 7 und Windows 8.1 offiziell noch von Microsoft unterstützt, wonach sie ebenfalls den neuesten Edge-Browser bekommen sollten. Nicht nur die eigenen Betriebssysteme werden in Zukunft eine Version von Microsoft Edge bekommen. Wie Microsoft im Blogpost mit der offiziellen Ankündigung betonte, wird der Browser auch für macOS erscheinen.

Eine erste Vorschauversion hat Microsoft für Anfang 2019 versprochen, welche sehr wahrscheinlich als Teil des Windows Insider-Programs für Windows 10 19H1 erscheinen dürfte. Einen konkreten Release-Zeitplan hat Microsoft leider nicht veröffentlicht. Es dürfte allerdings etwas länger dauern, bis Microsoft den Edge-Browser auf Chromium-Basis für macOS entwickelt hat.

Microsoft verbindet mit dem Chromium-Edge sämtliche Desktop-Plattformen mit dem eigenen Ökosystem und will es auch schaffen, Windows und 8.1-Nutzer für die Nutzung der eigenen Dienste zu begeistern. Zudem ermöglicht Microsoft Edge für macOS auch iPhone-Nutzern, ihre Browser-Daten zwischen Smartphone, MacBook und möglicherweise einem Windows 10-PC zu synchronisieren. Google Chrome bekommt damit jedenfalls Konkurrenz, wenn auch Microsoft versucht, den Google-Browser mit seinen eigenen Waffen zu schlagen.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
h3nni Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
h3nni
Mitglied
h3nni

Und Windows 10 Mobile wird offiziell auch noch unterstützt und wird mit Sicherheit leer ausgehen.
Windows 8.1? Ach komm schon, Microsoft. Ich kenne mehr Leute die Windows 10 Mobile nutzen!