Microsoft ist weiterhin das wertvollste Unternehmen der Welt

6

Microsoft war vorletzte Woche erstmals seit knapp 10 Jahren zu Börsenschluss am Freitag mehr wert als Apple. Die Redmonder haben damit den iPhone-Hersteller als wertvollstes Unternehmen der Welt überholt.

Überraschenderweise hat sich dieser Status in der letzten Woche nicht geändert. Der iPhone-Hersteller ist weiterhin in einer kleinen Krise und die Aktie demnach auf Abstiegskurs. Apple hat nämlich vor einigen Wochen bekanntgegeben, dass man die Verkaufszahlen zu eigenen Produkten in Zukunft nicht mehr preisgeben wird. An der Börse hatte dies für erste Spekulationen gesorgt, wonach der Konzern mit einem geringeren Absatz von iPhones, iPads und Macs rechnet. Zulieferer des Konzerns korrigierten daraufhin ihre Gewinnprognosen drastisch nach unten, woraufhin sich die Börsianer in ihren Spekulationen bestätigt sahen.

Microsofts Aktie geht es auf der anderen Seite weiter blendend. Im letzten Quartal waren sämtliche Sparten profitabel, von Windows, über Office bis hin zu Xbox und Cloud. Berichte von Analysten, wonach die Surface-Tablets das iPad Pro in Westeuropa überholt hätten, sorgen natürlich für zusätzliches Vertrauen in Microsofts Hardware-Geschäft seitens der Aktionäre. Dank HoloLens holte sich Microsoft zudem kürzlich einen 480 Milliarden US-Dollar schweren Auftrag des US-Verteidigungsministeriums.

Letzte Woche schloss Apple mit einer Marktkapitalisierung von 799,6 Milliarden US-Dollar ab, während Microsofts Aktien insgesamt 804,6 Milliarden US-Dollar wert waren. Der Abstand zwischen den beiden Konzernen hat sich im Vergleich zur Vorwoche demnach etwas vergrößert. Im Rennen um den Titel des Billionen-Dollar-Konzerns hat Microsoft dank des vielfältigen und stabilen Geschäfts sehr gute Chance.


via mspu

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments