Überblick: Beste Windows Hello Kameras für den Windows 10-Desktop

3

Zahlreiche aktuelle Windows-Laptops und Tablets bieten mittlerweile integrierte Windows Hello-Kameras, womit der Login ohne Passwort- oder PIN-Code möglich ist. Aufgrund der einheitlichen Treiber für Windows Hello und der Technologie dahinter gilt die Authentifizierung über Gesichtserkennung in Windows 10 als besonders sicher.

Weder Ähnlichkeiten zwischen Geschwistern, noch Fotos einer Person können den Mechanismus aushebeln. Im Gegensatz zu vielen Smartphones nutzt Windows Hello in Windows 10 eine zusätzliche Infrarotkamera, womit ein Tiefenscan der Gesichtsstruktur durchgeführt wird. Diese Informationen bleiben daraufhin lokal und verschlüsselt auf dem PC gespeichert, wo sie beim Login-Versuch per Kamera abgeglichen werden.

Daher sind für die Windows Hello-Gesichtserkennung auch spezielle Kameras erforderlich und hierfür kann nicht einfach jede Webcam genutzt werden. Notebooks und Tablets verfügen im Regelfall über Webcams und etwas teurere Modelle werden dann auch direkt mit einer Windows Hello-Kamera ausgeliefert. Bei Desktops ist es nicht so üblich, eine Webcam zu nutzen. Eine Windows Hello-Kamera für den Desktop ist dagegen nicht nur außerordentlich praktisch für jeden PC-Nutzer, sondern auch ein sehr interessantes Geschenk zu Weihnachten. Wir haben in diesem Artikel die besten Windows Hello-Kameras für den Desktop zusammengefasst.

Die Beste: Logitech Brio 4K Webcam mit Windows Hello

Die Logitech Brio zählt nicht nur zu den besten Webcams überhaupt, sondern sie unterstützt Windows Hello auch hervorragend. Die Kamera verfügt über einen 4K UHD Bildsensor für gestochen scharfe Videos und Fotos. Dank HDR-Unterstützung sehen euch eure Gesprächspartner in Videokonferenzen auch vor einem hellen Hintergrund und die Kamera verfügt auch über ein sehr brauchbares Mikrofon für Telefonie.

Wenn es für euren Desktop nur das Beste sein darf, ist die Logitech Brio zweifelsfrei unsere erste Wahl. Die Kamera lässt sich einfach und sicher auf dem Monitor befestigen, sodass ihr direkt eingeloggt werdet, wenn ihr euch an euren Schreibtisch setzt. Die Erkennung mit der Logitech Brio dauert praktisch nur einen Augenblick und funktioniert im Dunkeln ebenfalls sehr gut.

Für die Kamera lässt sich der Hersteller allerdings auch fürstlich entlohnen und so lag der Retail-Preis bei 239 Euro. Bei Amazon Deutschland könnt ihr die Kamera aktuell für unter 170 Euro bestellen. Angesichts des Mehrwerts mit Windows Hello ist sie das Geld auch auf jeden Fall wert.

In dem Preisbereich gibt es noch die Razer Stargazer sowie die Creative BlasterX Senz3D, allerdings können beide weder preislich, noch qualitativ mit der Logitech Brio mithalten. Wenn ihr bereit seid, dieses Geld für eine Windows Hello-Kamera auszugeben, solltet ihr definitiv zu Logitech Brio greifen.

Günstige Option: Windows Hello HD-Webcam für 69,99 Euro

Infrarotkameras sind keine günstige Hardware, allerdings ist es aktuell die einzige Möglichkeit, um einen sicheren Login per Gesichtserkennung zu gewährleisten, die so gut wie gar nicht auszutricksen ist. Microsoft hat für die Windows Hello-Kameras sehr hohe Anforderungen festgelegt und selbst die Lösungen in heutigen Top-Smartphones erfüllen diese nicht.

Entsprechend ist die Anschaffung einer Windows Hello-Kamera nie wirklich ein günstiges Unterfangen. Das beste, günstigere Modell zur Logitech Brio ist eine Kamera des Herstellers LilBit, der sein Produkt für 69,99 Euro bei Amazon anbietet. Laut Bewertungen funktioniert der Login schnell und zuverlässig, allerdings bemängeln Nutzer die Bildqualität der Kamera.

Der Fokus dieses Geräts liegt zweifellos bei der Windows Hello-Gesichtserkennung und während es hier dank der von Microsoft vorgeschriebenen Standards auch eine gute Performance bieten kann, ist die Kameraqualität davon natürlich nicht berührt. Es gibt in diesem Modell nur einen HD-Sensor sowie ein sehr durchschnittliches Mikrofon. Für private Skype-Anrufe wird es ausreichen, im geschäftlichen Umfeld sollte man aber eher zur Logitech-Kamera greifen.

Hinweise und Schlusswort

Den Wunsch nach günstigeren Optionen können wir voll und ganz nachvollziehen, allerdings werden Windows Hello-Kameras so lange nicht günstiger wie sie noch eher ein Nischenprodukt sind. Angesichts der teuren Hardware für Windows Hello und der sehr guten Kamera-Qualität bietet die Logitech Brio 4K in Wahrheit ein wirklich gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Dank der Vorteile von Massenproduktion kann der Hersteller dieses Gesamtpaket anbieten. Solange es aber nur eine eher geringe Nachfrage gibt, dürften die Kameras noch relativ hochpreisig bleiben.

Bei den günstigeren Modellen ist es ehrlich gesagt im Grunde ganz egal, welche ihr kauft. Rechnet damit, dass die Webcam eher für wenig anspruchsvolle Nutzer ausreichend gut sein wird. Die Windows Hello-Funktionalität wird euch allerdings bei sämtlichen Modellen überzeugen können. Die Erkennung ist bei den günstigeren Kameras unserer Erfahrung nach ebenfalls sehr schnell und funktioniert perfekt im Dunklen.

Die Installation von Treibern ist nicht notwendig, allerdings bietet Logitech bei der Brio eine optionale Software an, womit ihr unterschiedliche Kamera-Effekte nutzen könnt. So könnt ihr zum Beispiel den Hintergrund in eurem Büro entfernen und austauschen, was mangels Greenscreen natürlich nicht perfekt funktioniert, aber durchaus brauchbar ist. Bei Problemen mit den Kameras insbesondere nach dem Upgrade auf ein neues Feature-Update, kann es passieren, dass die Option für Windows Hello nicht mehr in den Einstellungen unter Konten > Anmeldeoptionen nicht mehr zu sehen ist. In diesem Fall dürften die Datenschutzeintellungen geändert oder zurückgesetzt worden sein. Diese könnt ihr unter Einstellungen > Datenschutz > Kamera verändern. Aktiviert ihr hier wieder den Kamera-Zugriff, sollte eure Windows Hello-Kamera wieder perfekt funktionieren. Weitere bekannte Probleme mit den Kameras in Verbindung mit Windows Hello gibt es im Grunde nicht.


Enthält Partnerlinks.

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
towa Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ibot91
Mitglied
ibot91

Test

rschuerer@gmail.com
Mitglied

Habe an jedem meiner Desktop PCs diese seit lagen und nach anfänglichen Treiber Problemen in früheren Windows 10 Versionen funktionieren die super

towa
Mitglied
towa

Also das muss ja jeder für sich entscheiden, in der Regel gilt es aber erst mal eine Hürde zu überwinden: – Der Volksmund weiß um die Gefahren einer Webcam und darum, dass diese einfach gehackt werden und auf die Daten zugegriffen wird, daher werden die Kameras am Laptop abgeklebt oder am Desktop mit einer Kappe versehen oder weggedreht. Dass das erst mal unnötige Panikmache ist braucht man nicht diskutieren, aber der Fakt bleibt. Zwecks Anschaffung könnte ich jetzt sagen ich besitze eine FullHD Webcam von Microsoft, diese wäre dann überflüssig und ich müsste für die Infrarotfunktion 170 EUR ausgeben um… Read more »