Acer Swift 7 2019: Schlankes Ultrabook mit Pop-Up Webcam vorgestellt

3

Acer hat gestern Abend im Zuge der CES 2019 in Las Vegas das neue Acer Swift 7 vorgestellt, womit es diesmal ein vergleichsweise großes Refresh für das Flaggschiff der Serie gibt. Das weniger als einen Zentimeter dünne Notebook bekommt ein größeres Redesign mit deutlich schlankerem Display-Rahmen und neuen Prozessoren.

Im Vorjahr hat Acer mit dem Swift 7 auf der CES 2018 das dünnste Notebook der Welt vorgestellt, einen Rekord, den wir bei WindowsArea.de ehrlich gesagt als vollkommen überbewertet und wertlos erachten. Das neue Swift 7 misst laut Acer ebenfalls unter einen Zentimeter bei der Tiefe, aber den Rekord von exakt 8,98 Millimetern des Vorgängers scheint man diesmal zumindest nicht unterboten zu haben. Zumindest beworben wird es nicht.

Acer Swift 7 2019: Kaum Display-Rand

Stattdessen gibt es eine Reihe an durchaus sinnvollen Veränderungen für das neue Acer Swift 7 2019. Der Rahmen rund um das Display wurde im wahrsten Sinne des Wortes minimiert. Laut dem Hersteller liegt das Verhältnis von Display zum Gehäuse bei 92 Prozent. Damit legt es im Vergleich zum großartigen Huawei MateBook X Pro sogar noch einen drauf. Die Kamera ist dabei wie auch bei den direkten Konkurrenten von Huawei und Dell unter dem Display angebracht.

Acer Swift 7 2019: Hardware

Ausstattungstechnisch gibt es beim Acer Swift 7 einen Intel Core i7-8500Y Prozessor, bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine maximal 512 Gigabyte große SSD. Als Anschlussmöglichkeiten stehen zwei USB Typ-C Thunderbolt 3-Ports zur Verfügung, während es für die drahtlose Kommunikation auch Gigabit WiFi sowie Bluetooth 5.0 gibt. Es gibt Unterstützung für Windows Hello dank des Fingerabdruck-Scanners auf dem Ein-/Aus-Knopf. Die Kamera unterstützt keine Gesichtserkennung und wird aus der Tastatur ausgeklappt, was einen nicht gerade vorteilhaften Winkel schafft. Laut dem Hersteller soll das Acer Swift 7 in der neuesten Iteration eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden bieten.

Acer Swift 7 2019: Preis und Erhältlichkeit

Das Acer Swift 7 wird in Europa ab April dieses Jahres erhältlich sein ab einem Preis von 1.799 Euro. Damit ist das Premium-Notebook keineswegs günstig und es positioniert sich im Grunde neben dem HP Spectre Folio. Hierzulande wird das Gerät in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein.

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Tom Hedgehogspheric Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tom Hedgehog
Mitglied
Tom Hedgehog

„Swit“ in der Überschrift soll wahrscheinlich „Swift“ lauten. 😉

spheric
Mitglied
spheric

Wurde die Kamera nun hinter dem Display oder in der Tastatur verbaut?

spheric
Mitglied
spheric

ah, schnell selbst gebingt… habe es falsch verstanden, die Kamera ist unterhalb des Displays verbaut, nicht unter dem Display 😉