WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Apps/Games

Netflix Premium: Drastische Preiserhöhung von 13,99 auf 17,99 Euro geplant

Netflix experimentiert aktuell mit neuen Preisen, welchen einigen Neukunden derzeit bei der Registrierung angezeigt werden. Dabei scheint der Dienst für Videostreaming seine Preise erneut drastisch erhöhen zu wollen und zwar um bis zu vier Euro.

Das Premium-Abonnement von Netflix, welches als einziges 4K-Streaming inkludiert, soll damit in Zukunft bis zu 17,99 Euro kosten. Das Standard-Abo für HD und bis zu zwei Geräte soll dann statt 10,99 Euro direkt 12,99 Euro kosten. Diese Preise scheinen noch nicht bei allen Nutzern auf und gelten auch nicht für bestehende Abonnenten. Der Betreiber experimentiert hier nur mit der Bereitschaft von Neukunden, sich trotz der Preise für den Dienst zu registrieren. Je nachdem, wie erfolgreich die Tests verlaufen, könnten die Abos entsprechend teurer werden.

Konkurrenz holt auf

Während Netflix selbstverständlich auch seine eigenen Kosten decken muss und der Einkauf von Serien sowie die Produktion eigener Inhalte keine günstige Unternehmung ist, konnte Netflix vergleichbare Dienste von etablierten Anbietern stets durch Preis und Service unterbieten. Sky bietet mittlerweile mit Sky Ticket ein Konkurrenzprodukt an, welches eine große Zahl an Serien und Filme für 9,99 Euro im Monat ohne Mindestvertragslaufzeit bietet. Auch Amazon bietet mit Prime-Video sehr viele Serien und Filme als Teil der Prime-Mitgliedschaft an. Die Konkurrenz ist also sehr wohl vorhanden und es ist eine Frage der Zeit, bis andere Dienste beginnen, für Nutzer interessanter zu werden als Netflix.

In anderen Regionen in der EU kostet Netflix übrigens deutlich weniger als in Deutschland bzw. in nördlichen und westlichen Staaten. In Tschechien oder Kroatien finden sich zwar viele deutsche Filme, Dokumentationen und Serien nicht, dafür zahlt man dort für das Premium-Abo jedoch weniger als 12 Euro.

Netflix Premium könnte teurer werden

Das Abo für jenen Dienst, der seine App unter Windows 10 in vielen Regionen vorinstallieren darf, könnte in Zukunft also erheblich teurer werden. 17,99 Euro für vier Geräte und die einzige Option mit UHD-Qualität sind schon kein Schnäppchen, besonders dann, wenn 4K bei heutigen Fernsehern keine Luxus-Option, sondern praktisch der Standard ist.

Was haltet ihr von der möglichen Preiserhöhung? Wäre Netflix Premium für 17,99 Euro im Monat noch interessant für euch?


Quelle: Netflix / Enthält Partnerlinks.

0 0 votes
Article Rating
Related posts
Apps/Games

Windows 11: Neue Outlook Mail-App kann nun ausprobiert werden

Apps/Games

Windhawk für Windows 11 lässt Gruppierung in der Taskleiste aufheben

Apps/Games

Total Cookie Protection: Firefox bekommt "stärkste Datenschutz-Funktion aller Zeiten"

Apps/Games

Microsoft Store nun auch per Web-Browser aufrufbar

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments