Windows 10: Windows Insider Skip Ahead Ring ist wieder offen

0

Microsoft bietet derzeit drei Windows Insider Ringe an, wo sich neugierige Nutzer zum Testen kommender Windows 10-Betriebssystemversionen anmelden können. Hierzu zählen die Ringe Release Preview, Slow und Fast. Im Fast Ring gibt es dann zwei weitere Optionen, nämlich das Testen der kommenden Windows Version und Skip Ahead zur nächsten Windows 10-Version.

Nachdem sehr viele neugierige Nutzer im Regelfall direkt die aller neueste Windows 10-Version testen möchten, begrenzt Microsoft den Zugang zum Skip Ahead-Ring des Windows Insider-Programms.

Der Windows Insider Skip Ahead Ring ist ab sofort wieder geöffnet und ab sofort können Anwender diesem beitreten. In der Regel haben Nutzer nur wenige Stunden Zeit, den Skip Ahead Ring des Insider-Programms zu betreten. Sobald eine gewisse Zahl an Plätzen besetzt sind, schließt sich das Fenster wieder und Nutzer bleiben bis zur regulären Öffnung des Fast Rings für Windows 10 19H2 davon ausgeschlossen.

Durch die Begrenzung des Zugangs zu Skip Ahead möchte Microsoft verhindern, dass zu viele Nutzer direkt zur nächsten Version springen bevor die Entwicklungsphase des kommenden Feature Updates abgeschlossen ist. Im letzten Stadium der Entwicklung geht es nämlich darum, die letzten Fehler zu beheben und dafür ist das Feedback der Insider sehr wichtig.

Skip Ahead-Insider werden zu Beginn noch einige Windows 10 19H1-Builds erhalten und wohl erst in einigen Wochen dann mit Windows 10 19H2-Builds versorgt.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: