KB4487017: Kumulatives Update bringt Windows 10 1803 Build 17134.590

3

Microsoft hat am heutigen Patchday im Februar KB4487017 für Windows 10 1803, sprich das April 2018 Update ausgerollt. Nachdem weiterhin die große Mehrheit der Windows 10-Rechner weiterhin nicht mit der aktuellsten Version des Betriebssystems läuft, sollte diese Aktualisierung heute bei den meisten Nutzern installiert werden.

Das kumulative Update mit der Bezeichnung KB4487017 ist für sämtliche Nutzer mit Windows 10 Version 1803 ab sofort per Windows Update erhältlich und sollte spätestens in den nächsten Tagen automatisch installiert werden. Erfahrenere Anwender sowie IT-Admins können das Update wie gewohnt auch über den Microsoft Update Catalog beziehen.

Windows 10 KB4487017 Download für 1803:

> Microsoft Update Catalog

Windows 10 KB4487017 Changelog

  • Behebt ein Problem, bei dem der LmCompatibilityLevel-Wert nicht ordnungsgemäß festgelegt wird. LmCompatibilityLevel gibt den Authentifizierungsmodus und die Sitzungssicherheit an.
  • Behebt ein Problem, durch das möglicherweise Anwendungen geöffnet werden, die eine Microsoft Jet-Datenbank mit dem Microsoft Access 97-Dateiformat verwenden. Dieses Problem tritt auf, wenn die Datenbank Spaltennamen mit mehr als 32 Zeichen enthält. Die Datenbank kann nicht mit dem Fehler „Unrecognized Database Format“ geöffnet werden.
  • Erweitert die HTTP Strict Transport Security (HSTS) -Vorbereitung für Microsoft Edge und Internet Explorer 11 um die Unterstützung von Domains auf oberster Ebene.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass Microsoft Edge eine Verbindung mit einer IP-Adresse herstellt.
  • Weitere Sicherheitsverbesserungen für Microsoft Scripting Engine, Internet Explorer, Windows App Platform und Frameworks, Windows Graphics, Windows Input und Composition, Microsoft Edge, Microsoft Scripting Engine, Windows Storage und Filesystems, Windows Server, und die Microsoft JET Database Engine.

Windows 10 KB4487017: Bekannte Fehler

Zwei bekannte Fehler gibt es mit KB4487017 für Windows 10 1803 allerdings, welche nicht behoben werden konnten zum Patchday. Einerseits können einige Nutzer manche Web-Links nicht an das Startmenü pinnen. Einen Workaround hierfür gibt es nicht und Microsoft arbeitet bereits an der Lösung des Problems.

Andererseits gibt es weiterhin das Problem, dass nach der Installation von KB4480966 lokale IP-Adressen nicht mit Microsoft Edge geöffnet werden können. Eine Anleitung mit dem Workaround hat WindowsArea.de unter dem folgenden Link für euch bereitgestellt:

Microsoft Edge-Bug: Lokale IP-Adressen (z.B. 192.168.0.1) lassen sich nicht öffnen

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Hannes UlbrichtCeerixSchaui Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Hannes Ulbricht
Gast
Hannes Ulbricht

ich bekomme „2019-02 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1803 für x64-basierte Systeme (KB4487017) – Fehler 0x800f081f“
was kann ich machen?

Ceerix
Gast
Ceerix

ZwangsUpdate funktioniert NICHT!
Gestern Update FEHLER „Fehlerhafter Installationsversuch“. Erst musste ich gestern abende warten und heute morgen. Und heute das Gleiche: „Fehlerhafter Installationsversuch“. Und wieder beim Runterfahren WARTEN und beim HOCHfahren wieder warten bis die erfolgreiche FEHLERMeldung kommt.
Wie lange muss man das mitmachen und sein Zeit für das Update, das immer fehlerhaft ist, verschwenden?

Nun versuche ich per Chat MS zu erreichen. Preisfrage, und was kommt? Nichts, kann keine Verbindung herstellen.

Windows 10 ist und bleibt Schrott!

Kommt es mir nur so vor, oder ist nach jedem Update dieses Coronna wieder da, was ich immer und immer wieder deaktiviere

Schaui
Mitglied
Schaui

Update ist drauf.
Aber der Bug mit der lokalen IP habe ich nicht, komme überall hin mit dem Edge.
Vielleicht nicht alle betroffen….