Neue Hinweise zu Windows Core OS und neuer Microsoft-Hardware durchgesickert

29

Microsoft soll an einer modularen Version von Windows 10 arbeiten, welche als Windows Core OS bekannt sein soll. Hierbei wird es sich laut bislang durchgesickerten Insider-Informationen um eine schlankere Version des Systems handeln, welche für unterschiedliche Formfaktoren und mobilere Geräte gedacht sei.

Die Informationen aus den letzten Monaten stammten zwar aus recht zuverlässigen Quellen, jedoch gab es nie etwas Offizielles dazu von Microsoft zu hören. Dem kommen wir nun allerdings ein großes Stück näher: Das LinkedIn-Profil eines Microsoft-Mitarbeiters verrät nämlich, dass dieser an Windows Core OS arbeitet und welche Aufgaben er konkret beim Unternehmen erfüllt. Justin Jennings arbeitet seit 2014 bei Microsoft und im Profil wird er als Windows Core OS Platform Developer bezeichnet. Wir haben uns das Profil des Ingenieurs genauer angesehen und zeigen, welche Details hierin verraten werden.

WDM und WDF Treiber-Validierung für Windows Core OS

Das Profil erwähnt im Zusammenhang mit Windows Core OS zuallererst, dass er an der Validierung des WDM- und WDF-Treiber-Modells beteiligt ist. Beim Windows Driver Model handelt es sich um die bekannten Win32-basierten Windows-Treiber, welche Hardware auf einem sehr niedrigen Level ansteuern können, während das Windows Driver Framework auf einem höheren Level operiert und das Framework die direkte Ansteuerung der Geräte übernehmen lässt.

Es ist allerdings eine Win32-Komponente, die laut dem LinkedIn-Eintrag des Microsoft-Mitarbeiters auch Teil von Windows Core OS werden dürfte.

Refactoring von Windows-Komponenten für die nächste Generation an Microsoft-Produkten

Noch interessanter ist jedoch der Eintrag, wonach der Entwickler an der Überarbeitung von Windows-Komponenten für die nächste Generation an Microsoft-Produkten arbeitet.

Refactoring bedeutet üblicherweise, dass der Code überprüft und vollständig überarbeitet wird. Die bei Entwicklern sehr unbeliebte Arbeit dient dazu, alte Fehler zu entfernen, modernere Technologien zu implementieren und alte, unnötige Komponenten zu entfernen. Konkrete Details, wie dies gemeint sein könnte, gibt der Eintrag auf LinkedIn jedoch nicht an. Somit ist natürlich unklar, wie weitreichend diese Überarbeitung der Windows-Komponenten am Ende sein wird.

Vertraut man aber vorherigen Gerüchten, so kann man davon ausgehen, dass Windows Core OS das Betriebssystem vollständig auf seine Basis reduzieren soll. Erst die verschiedenen Composer und weitere modulare Komponenten sollen verschiedene Feature-Sets für das System bereitstellen.

Besonders interessant ist, dass hier auch die Rede ist von der nächsten Generation an Microsoft-Produkten. Was das sein kann, darüber könnt ihr gerne in den Kommentaren spekulieren.


via WindowsLatest / Quelle: LinkedIn

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

29 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Androvoid
1 Jahr her

Microsoft wird, egal womit, auch nicht mit irgendeinem solch krampfhaft ausgedachten Wunderding, seine ab den späten Achtzigern doch mehr oder weniger glücklich errungene Marktdominanz nicht bewahren können und diesen einstigen, quasi Blitzkriegs-Erfolg nie mehr wiederholen können! Eine solche Wiederholung lässt sich durch nichts mehr erzwingen! Microsofts allzu dummen damaligen Kontrahenten haben sich einfach austricksen und übertölpeln lassen… (Netscape und Konsorten…) …und wenn sie da jetzt in Redmond in ihrer Panik auch nur anfangen, etwas am System zu ändern, an allem herumzubasteln, herumzuschrauben, in ihrer Verzweiflung zwecks Schadensbegrenzung völlig irrwitzige Rettungs-Visionen und schwachsinnige Zukunftstheorien entwickeln, Strategieschwenks im Jahresrhythmus vollziehen usw… es… Read more »

fuchur
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

Könntest du das bitte einfach mal lassen? Langsam ist es trollig. Bei jedem post die gleiche laier. Wir haben es verstanden was deine meinung ist. Spar dir die zeit für diese ellenlangen und ehrlich gesagt sinnlosen posts.

L_M_A_O
L_M_A_O
Reply to  fuchur
1 Jahr her

Warum? Er hat doch bezogen auf mobile Geräte recht. Man muss hier nicht immer alles beschönigen was MS macht und sich eigentlich auch keine Hoffnungen machen.

fuchur
Reply to  L_M_A_O
1 Jahr her

Guck mal einfach die letzten paar Artikel durch. Du findest bei jedem davon praktisch den gleichen post dieser Art mit einem Abgesang auf alles was ms je wieder tun wird. Es geht nicht darum, dass er das nicht mal sagen darf sonder um diese gebetsmühlenartige wiederholung von Ellenlangen Posts unter jedem einzelnen Artikel. Da blick ich dann einfach nicht mehr was das soll und find es nur noch nervig.

L_M_A_O
L_M_A_O
Reply to  fuchur
1 Jahr her

Achso okay, aber auch nicht besser sind die Gebete zu einem Surface Phone oder einem WinCore Gerät in einer Größe eines Smartphones.

fuchur
Reply to  L_M_A_O
1 Jahr her

Kann man so sehen, wobei das eine eine konstruktive geschichte ist mit einer kurz bis mittelfristigen Aussicht auf ein bereits durch patente und kommentare von wichtigen ms managern angedeuteten produkt (, das evt. eingestellt oder zurückgestellt wurde) das andere ist eine gebetsmülenartige Wiederholung eines eventuell(!) in 20 Jahren Szenarios über die mögliche Zukunft eines Weltkonzerns. Den immer gleichen, destruktiven Post will ich zumindest gerne nicht die nächsten 20 Jahre hier lesen müssen. Das man über WinCore, ein reales Produkt (SurfaceHub, etc) berichtet mit einem kleinen Nebensatz zu Andromeda oder anderen Faltprodukten, ist da einfach eine andere Qualität.

Schuchi
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

Witzig! Ich bin sicher mit einigen Entscheidungen seitens Microsoft nicht einverstanden, aber was hast Du denn bitte für eine völlig überspitzte Meinung??? Es ist doch gut, wenn ein Unternehmen sein Produkt verbessert. Nichts anderes wird da gemacht. Altlasten entfernen. Find ich super! Entscheidungen zu Windows Phone /Windows 10 Mobile, Groove Music und Cortana, um drei Beispiele zu nennen, halte ich sicherlich für falsch, aber das war doch hier gar nicht das Thema. Zudem ist Microsoft in so viel mehr Bereichen tätig, in denen sie sehr erfolgreich sind. Im übrigen finde ich es sehr schade, dass ich mich jetzt mit Android-Schrott… Read more »

Chris Romed
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

Also ihre Kommentare kann ich bestenfalls als einen Aufschrei nach Aufmerksamkeit bewerten. Andauernd nur negatives über Microsoft oder Windows und MS Produkte.
Klar und jeder weiß dass, MS hat einiges verbockt aber ist damit nicht allein.
Ms hat jedoch auch immer wieder Produkte auf den Markt gebracht wie die Surface Reihe, wo anfangs auch alle glaubten das esnichts werden kann und siehe da die Suface Geräte verkaufen sich super.
Also lassen sie dieses negatve geschreibsel, das keiner ernst nehmen kann!

Androvoid
Reply to  Chris Romed
1 Jahr her

„..Surface Geräte verkaufen sich super“… Eine ganz logische Folge aufgrund des noch immer dominanten Marktanteils von Windows… sozusagen dessen positive Begleiterscheinung. Da war gar nichts anderes zu erwarten, dafür braucht man keine Marketing-Genies einstellen! Die edlen Surface-Geräte bieten sich natürlich als coole Zweitgeräte für’s Business, für IT-Affine und diverse „Kreative“ an… oder auch bloß als nettes kleines und imageträchtiges Mode-Accessoire à la iPhone, MacBook oder Yoga… Aber es ist ja auch nicht so, dass da die OEMs keine normalen Notebooks mehr verkauften! Also die Surface-Geräte sind da kaum mehr als einer allein auf der Verbreitung des Desktop-OS beruhender Hardware-Anleger… Die… Read more »

blaupause
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

selten so viel Bullshit auf einmal überflogen, was machst Du eigentlich Nachts? Träumst da auch so einen Shit? Das tut richtig weh wenn Du aufwachst 🙂

h3nni
1 Jahr her

Also ich finde Refactoring nicht schlecht oder lästig. Die, die das lästig finden sind eher die Manager/Projektleiter, weil die Developer an Code arbeiten, der schon „fertig“ ist.

fuchur
Reply to  Albert Jelica
1 Jahr her

Du weißt nicht mal genau was es macht, weil es eventuell auf den ersten blick umständlich geschrieben ist um etwas anderes ebenfalls abzudecken/zu ermöglichen. Schreibt man es um, geht eine andere funktion plötzlich nicht mehr, von der du gar nichts weißt. Dazu kommt: Früher musste man sich workarounds für dinge suchen, die zB die programmiersprache noch nicht konnte. Damit kann man als jemand, der nur die neue version der sprache kennt auch erstmal wenig anfangen und sucht dann nach gründen, warum der spass so geschrieben wurde um nichts kaputt zu machen, und vieles mehr. Muss man dann halt durch.

h3nni
Reply to  fuchur
1 Jahr her

Genau das finde ich spannend daran.

h3nni
Reply to  Albert Jelica
1 Jahr her

Also wie gesagt, ich finde es spannend etwas zu refactoren und nicht lästig, vor allem das Hineinversetzen in den anderen Entwickler, warum er etwas umgesetzt hat, wie er es umgesetzt hat.

fuchur
Reply to  h3nni
1 Jahr her

Spricht für dich. Ich finds nur so lala interessant. Neuprogrammierung gefällt mir da schon besser. So oder so ist refactorierung aber notwendig und gut.

Tom Hedgehog
1 Jahr her

Nein, ich schreibe es nicht, bin aber gespannt, wer der erste ist. 😀

Taeniatus
Reply to  Tom Hedgehog
1 Jahr her

Surface Phone ???. Was kriege ich jetzt? ?

jogi-k
Reply to  Taeniatus
1 Jahr her

100 Punkte. Bei 101 hättest ne Waschmaschine bekommen.

Sorry.

blaupause
Reply to  jogi-k
1 Jahr her

ja aber eine mit 99 Türen ???

jogi-k
Reply to  Taeniatus
1 Jahr her

Aber was ist das, „ein Surface Phone“?

?????

Androvoid
Reply to  jogi-k
1 Jahr her

Microsoft kann und darf doch gar nichts mehr auch nur annähernd „Phoneartiges“ bringen, das ist doch mit Mountain View fix abgesprochen und wird auch beinhart eingehalten, damit sich die im Gegenzug dauerhaft aus dem Business- und Unternehmensbereich heraushalten!
Btw: „Phones“ sind doch in Zeiten des Tippens tot! Oder hab ich da was falsch verstanden..? 😉

Tom Hedgehog
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

Hast du so etwas wie einen Zwang? Solltest das vielleicht mal durchchecken lassen. Du scheinst dir da einen Trigger eingefangen zu haben. Sobald du „Microsoft“ liest, kippt deine Laune und tourette-artiges Kommentieren bricht durch. Ganz locker. Alles wird gut. Und vielleicht suchst du dir Seiten bei denen es weniger um deinen Trigger geht, dann musst du dich nicht so aufregen.

blaupause
Reply to  Tom Hedgehog
1 Jahr her

er ist einfach zu frustriert weil die M$ Aktie einfach nur steigt und steigt und steigt und steigt……….
und G.. ein Projekt nach dem anderen einstampft

Androvoid
Reply to  Tom Hedgehog
1 Jahr her

Ich kann Dir da schon sagen, wann ich da vor allem einem Trigger nahe bin: Wenn ich da in der untersten Lade etwas suche und plötzlich wieder unvorbereitet dem Anblick eines halben Dutzends nutzlos gewordener Lumias ausgesetzt bin… Den dort endgelagerten ebenso traurigen Rest in Form einiger älterer WP-Geräte habe ich da ebenso schon verkraften müssen… Früher hab ich da über diverse fanatisch microsoft-feindlich eingestellte Linux-Fans nur den Kopf schütteln können. Hätte mir nie vorstellen können, dass dem einmal nicht so wäre, weil ich da eventuell für solches auch Verständnis aufbringen könnte… Als ein traditionell am Massenmarkt im privaten Computer-Bereich… Read more »

Hirsch71
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

Wenn Deine Postings kürzer u. knackiger daher kämen, wäre Dein Standpunkt, außer dem Grundtenor kontra Microsoft, leichter nachvollziehbar… Android in jeglicher Version ist mir viel zu verspielt u. verschachtelt gegenüber W10M u. erst recht vollem W10, was beim Tablet-Vergleich mit dem Galaxy Tab A meiner Freundin noch eklatanter ist, als beim 950 XL gegenüber dem Samsung Galaxy 9 aus der Familie oder dem aktuellen iPhone SE meiner Freundin… Da macht produktiv arbeiten, mir zumindest keinen Spaß, auch wenn es wirklich jede App gibt! Einzig MacOS mit iOS verschmolzen, wäre eine sichere Alternative, auch bezogen auf den Datenschutz.. Grüße via 950… Read more »

Androvoid
Reply to  Hirsch71
1 Jahr her

Du hast mit den Vorzügen der klaren und innovativen Struktur von WM vollkommen recht! …wenn man aber nicht angesichts Nadellas dumm definitiver Smartphone-Absage wahrscheinlich bald keine freie und auch unter-€500-erschwingliche Wahl mehr hätte und jetzt nicht zitternd in eine düstere oder gar teure Zukunft blicken müsste, gäbe es ja keine Diskussionen darüber… Könnte mir eigentlich alles egal sein, weil für mich auch ein teures, überladenes und bloß kompliziert per 500-Seiten-Manual bedienbares Surface-Phone zur Not trotzdem durchaus vorstellbar wäre… …die 80%-Android-Massen da draußen mit ihren einfachen Ansprüchen und den Phones per Vertragsverlängerung werden da aber nicht (Googles OS verlassend) mitziehen und… Read more »

Tom Hedgehog
Reply to  Androvoid
1 Jahr her

Wenn du es schaffst, ein halbes Dutzend Lumias anzusammeln, dann ist das DEIN Fehler und nicht der von Microsoft. Wenn ich mir ein neues Lumia gekauft habe, dann habe ich das alte über eBay verkauft. Und meine Freundin nutzt ihr Lumia 550 heute noch, also wo ist das Problem? Wenn du ein halbes Dutzend ungenutzter Smartphones in der Schublade hast solltest du einfach mal dein Konsumverhalten überdenken. Dafür Microsoft die Schuld zu geben… ach, ich schreib’s nicht.

blaupause
Reply to  Taeniatus
1 Jahr her

eindeutig ein +
zumindest von mir ?