[Update] WDRT: Microsoft entfernt Download-Links und nimmt Server down

23

Update

Die Server sind wieder online. Sowohl das Programm, als auch die Firmware für Lumia-Geräte kann erneut heruntergeladen werden. Vielen Dank an alle Tippgeber.

Ursprünglicher Artikel

Das Windows Device Recovery Tool, kurz WDRT, erlaubt Nutzern das Zurücksetzen verschiedener Windows Phone-Geräte sowie auch der HoloLens. Die Firmware von Lumia, HTC, LG, HP und Alcatel kann über das WDRT heruntergeladen und installiert werden. Die Geräte werden dabei auf ihre Ausgangsfirmware zurückgesetzt. Falls die installierte Software auf einem Gerät beschädigt war, konnte das WDRT diese Probleme beseitigen. Das Zurücksetzen mit dem Tool ähnelt einer kompletten Neuinstallation eines Computers. Zusätzlich konnte das Programm auch den Bootmanager der unterstützten Geräte abfangen, wodurch gebrickte Lumias wieder ins Leben gerufen wurden.

Die Server, auf dem die Firmware der jeweiligen Geräte liegt, wurden vom Netz getrennt. Somit ist die Verwendung des WDRT nicht mehr möglich. Die Download-Seite für das Programm nahm man ebenfalls offline.

Es handelt sich um eine fatale und nicht nachvollziehbare Entscheidung seitens Microsoft. Der Support-Zeitraum für Windows 10 Mobile-Geräte erstreckt sich noch bis Dezember 2019. Der Preis der HoloLens ist ziemlich hoch und das Nachfolger-Modell befindet sich noch nicht auf dem Markt. Microsoft beschneidet jetzt schon Nutzer von Windows 10 Mobile, obwohl das versprechen gilt, dass sie ihr System noch in vollen Zügen nutzen dürfen.

Es bleibt abzuwarten, wie und ob Microsoft diese Entscheidung mit der Öffentlichkeit kommuniziert. Wir hoffen, dass man lediglich eine Sicherheitslücke aufdeckte und diese beheben wird. Doch das würde nicht die Entfernung aller Firmware-Dateien von den Servern rechtfertigen. Könnte diese Entscheidung mit den vergangenen Erfolgen der Ausführung von Windows 10 ARM unter Lumia-Smartphones zusammenhängen?

Als alternative für Windows Phone-Nutzer lässt sich das Windows Phone Internals-Tool empfehlen und die Firmware aller Lumias befinden sich weiterhin auf LumiaFirmware.


Quelle: Twitter

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

19 Jahre alt und Redakteur bei WindowsArea.

23 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
rj5156
1 Jahr her

Nachdem der Wecker wieder nicht klingelte nach dem Januar patch Lumia 950 war entgültig Schluss. Habe jetzt das Motorola One und bin nach 1 Tag Einarbeitung angenehm überrascht von Android 9. Endlich funktionieren für mich wichtige Apps – hätte schon früher wechseln sollen. Die Android Hasser haben sich bestimmt nicht mit Android 9 auseinander gesetzt

fuchur
Reply to  rj5156
1 Jahr her

Dann erklär mal wie Android jetzt ohne Google Dienste auskommt, dich nicht mehr von vorne bis hinten aller Nutzerdaten beraubt und selbst bei entsprechenden Einstellungen sich an nichts hält oder absichtlich Einstellungen verteilt und missverständlich beschreibt um dich besser aushorchen zu können? Alles auf was du dich da eingelassen hast ist eine Kaffeefahrt mit schmackhaftem Kuchen, für den du später ein überteuertes boot abgedreht bekommst und wenn du nicht kaufen willst kriegste die Pistole auf die brust gesetzt. Die wenigsten beschweren sich über fehlende Apps oder Funktionen. Es geht um den ganzen anderen scheiss außen rum, den man mit abbekommt.

oida
Reply to  fuchur
1 Jahr her

es gibt genug roms ohne googledienste und auser dem g-playstore noch unzählige andere appstores. mir geht nichts ab ohne den googleservices. aber bin mir trotzdem sicher dass da daten leaken. bei allen proprietären betriebssytemen. das librem 5 wird interessant.

fuchur
Reply to  oida
1 Jahr her

Sind wir mal ehrlich: Android ohne Google Dienste hat max. das ökosystem von wp/w10m, wenn nicht schlechter. Und wenn daten leaken gehen sie bei Amdroid immer am Google – einfach weil Android so sehr auf Google fokusiert ist. Ich weiss nich wie häufig ich diese Diskussion schon geführt habe, aber es läuft immer aufs gleiche Hinaus: Google ist bei Android überall dahinter, ob durch die vielen Libraries, die Google beigesteuert hat (auf gut deutsch exakt auf seine bedürfnisse zugeschnitten hat), die einfach zu integrierenden dienste (google analytics, maps, docs, translate, earth, usw) oder third party geschichten. Man steht dabei gegen… Read more »

Kissi
1 Jahr her

Ich lud soeben die Version 3.14.07501 herunter und Installierte sie erfolgreich.

spaten
1 Jahr her

Schade für uns, die wir mir WOA experimentieren… Mal sehen, ob ich mein XL je wieder in Gang bekomme.

fuchur
Reply to  spaten
1 Jahr her

Einfach machen. Die server sind schon wieder da. War nur ne ente.

Aedilius
1 Jahr her

Solange Windows 10 noch auf dem Desktop läuft bleibt es genauso wie Mobile.
Android Versuch wurde dank Google’s Interesse an allem abgebrochen.
Das Sony mit Sailfish, ist wie Mobile am Anfang macht sich gut. Die Leute dahinter sind nicht solche A-Löcher wie Microsoft.
Generell, Neues von Microsoft nie und nimmer.

george_martini
1 Jahr her

Windows hat auch heute die App TEAMS auf WP lahm gelegt. Diese wird ab heute nicht mehr unterstützt.
sowie es heute im Podcast gesagt wurde, Windows ist in naher Zukunft auch gleich Tod wie alles von MS

h3nni
1 Jahr her

Tja…

fuchur
Reply to  h3nni
1 Jahr her

Is eh nur ne ente…

Mamagotchi
1 Jahr her

Selbst wenn es so wäre, wie viele W10M-WP-Nutzer gibt es aktuell denn noch? Die Menge ist wahrscheinlich recht überschaubar. Das Risiko kann Microsoft dann ruhig eingehen, wenn man sowieso kein eigenes Gerät mobiles Gerät in diesem Formfaktor veröffentlichen will. Für mich wird immer deutlicher, dass Microsoft nicht mehr beim Endverbraucher in erster Reihe interessiert ist. Sie wollen mit Ihrer Cloud die Power im Hintergrund bereitstellen, die dann von jedem Endgerät genutzt werden kann. Das hat Nadella auch so bei der MWC-Keynote so geäußert. Und Office soll losgelöst von den Windowsfesseln weiter als Bürosoftware überleben. Die Wahrheit ist also, dass Windows… Read more »

AtzeH
Reply to  Mamagotchi
1 Jahr her

Wenn man eins und eins zusammenzählt, könnten wir in 5 bis 10 Jahren ein geräteunabhängiges, gestreamtes Windows haben… Sterben wird es sicherlich nicht.

liesy
1 Jahr her

Ich nutze jetzt seit über einem Jahr ein Android Handy und bin ehrlich gesagt nur noch sporadisch hier in eurer App. Oder, besser gesagt, aus nostalgischen Gründen. Ich habe meine Windows Phones fast abnormal geliebt und jetzt in diesem Moment beim Lesen dieser Nachricht merke ich das mir die schöne Zeit immer noch nachhängt und ich es absolut schade finde wie Microsoft das Ganze versemmelt hat. RIP Windows Mobile. So etwas dermaßen Geiles kommt wohl nie wieder. PS: Ansonsten bin ich in guter psychischer Verfassung, ehrlich!!!??

Androvoid
Reply to  liesy
1 Jahr her

Falls da irgendjemand einen guten Draht zu Nadella hätte, könnte man vielleicht erwirken, dass er doch noch Größe zeigt und WM endlich loslassend etwa an XDA oder CM auslagert und es damit sozusagen in die Freiheit entlässt…

spaten
Reply to  liesy
1 Jahr her

ston150
1 Jahr her

Mir ist es inzwischen egal…habe nie geglaubt das jemals zu sagen.
Habe jetzt für mich einen Nachfolger für mein Lumia 950xl gefunden…ein bisschen noch warten das der Preis noch etwas fällt.
Mich kann MS gern haben, zumindest im Mobile bereich…sie treiben uns ja förmliche zu Android.

backpflaume
Reply to  ston150
1 Jahr her

Förmlich? Ja was denn auch sonst? Das eigene OS wird eingestellt. So lange du weiterhin MS Dienste nutzt sind die in Redmond glücklich.

Androvoid
Reply to  backpflaume
1 Jahr her

Also dann kommt vielleicht doch noch die Zeit des Linux-Desktops!?

Taeniatus
Reply to  backpflaume
1 Jahr her

Warum sollte man noch die MS Dienste nutzen? Es gibt genügend Alternativen. Mittlerweile nutze ich mobil nur noch das Email Account und OneDrive und dass nur aus sentimentalen Gründen bzw. Bequemlichkeit.

Auf dem PC benutze ich noch Windows 10, das fängt aber an zu nerven und irgendwann bin ich so weit, dass ich wechseln werde.

Cloudella hat meiner Meinung nach, sich ein wenig zu viel auf die Cloud fixiert und einige Sachen (Mobile, Groove, Cortana) zu schnell aufgegeben.

AtzeH
Reply to  Taeniatus
1 Jahr her

Obwohl ja gerade Cortana eine Vorzeige-Cloud-Anwendung ist, genau wie es Groove war oder die OneDrive-Bild-KI ist (gebt in den Fotos mal einen Begriff ein, z.B. Katze, falls ihr entsprechende Fotos drin habt).

Nadella will wohl weg vom Customer-Bereich, wahrscheinlich auch von Surface und Windows, was er aber (noch) nicht kann. Hoffentlich sägt den mal jemand ab, wir brauchen wieder einen Ballmer und Belfiore!

Androvoid
Reply to  backpflaume
1 Jahr her

Wer seine Betriebssysteme einstellt und trotzdem auch ohne Basis-OS langfristig auf die weitere Nutzung seiner ach so tollen Dienste hofft, ist naiv und wird bitter enttäuscht werden. Stellen sich da bloß auf eine Stufe mit OS-losen Unternehmen wie Oracle, Adobe und Symantec… Auch eine glorreiche Zukunft der Microsoft-Cloud darf angesichts bereits aktuell bestehender starker Konkurrenz angezweifelt werden. Aufgrund dieser erstarkten Konkurrenz wird es zukünftigen Konsumenten ein Leichtes sein, sämtliche Microsoft-Dienste problemlos zu umschiffen. Ja man wird dazu mittels aggressiver Werbung geradezu genötigt werden! Zur alten seit jeher Microsoft emotional feindlich gesinnten „Linux-Generation“ wird sich dann eben eine ganz neue jüngere… Read more »