Google: Chrome 73 bringt Dark Mode wieder nicht für Windows 10

0

Die neueste Version des Google Chrome-Browsers ist seit heute erhältlich. Die Version 73 des aktuell meistgenutzten Browsers der Welt bringt einige neue Funktionen, unzählige kleinere Verbesserungen und einen dunklen Modus.

Über die größte Neuerung dürfen sich aktuell jedoch nur macOS-Nutzer freuen, denn auf dem Apple-Betriebssystem gibt es für die Anwender künftig einen dunklen Modus. Der dunkle Modus wurde in Chrome nun auch implementiert, nachdem Apple in macOS Mojave ein Dark Theme eingeführt hatte. Allzu große Mühe hat sich Google jedoch bei aller Ehrlichkeit nicht gegeben, denn der dunkle Modus des Browsers entspricht exakt dem Incognito-Design. Nachdem die Elemente nicht vollständig schwarz sind, gibt es für AMOLED-Displays auch keine wirklichen Vorteile. Da es aber auch keine Apple-Notebooks mit AMOLED-Panels gibt, macht auch das keinen Unterschied.

Google arbeitet bereits an einem dunklen Design für Windows 10, wo der Browser den Hintergrund sowie die Titelleiste dunkler färbt, wenn das Design des Systems auf Dunkel gestellt ist. In den Vorschauversionen des Browsers war dieses Feature bereits implementiert. Es hat jedoch seinen Weg nicht in die finale Version 73 des Chrome-Browsers gefunden. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass das Feature mit einem kommenden Release auch unter Windows 10 verfügbar sein wird.

Worüber sich Windows-Nutzer allerdings freuen dürfen, ist ein automatischer Bild-in-Bild-Modus für installierte Progressive Web Apps. Video-Streams aus euren installierten Web-Apps werden dabei automatisch auch über anderen Inhalten angezeigt, wenn Nutzer den Tab wechseln. Das Video wird dabei in einem kleinen Fenster dargestellt am unteren rechten Rand des Bildschirms.

Chrome bekommt nun auch Unterstützung für die Media-Tasten auf der Tastaturen auf bestimmten Webseiten. Somit könnt ihr die Wiedergabe von Inhalten über die Media-Tasten kontrollieren, womit Chrome besonders für Wohnzimmer Mini-PCs etwas besser wird.

Video: Auto Dark Mode in Windows 10


Quelle: Google

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: