Renault Clio und Nissan Leaf haben Microsoft-Cloud an Bord

9

Die Allianz zwischen den drei Auto-Herstellern Renault, Nissan und Mitsubishi setzt bereits seit einiger Zeit auf Cloud-Technologien aus dem Hause Microsoft. Noch in diesem Jahr wird das Ergebnis dieser Zusammenarbeit zwischen Microsoft und den Auto-Herstellern auch in einem Ergebnis münden.

Die Alliance Intelligent Cloud wird noch in diesem Jahr in zwei neue Fahrzeuge der Konzerne Einzug halten. Die Plattform basiert auf Microsoft Azure und nutzt verschiede Technologien des Cloud-Dienstleisterns. Die Connected Vehicle Plattform erhebt verschiedene Fahrzeugdaten, um basierend darauf verschiedene Funktionen bieten zu können. Laut Aussendung der Hersteller handelt es sich dabei um die umfangreichste Connected Car-Plattform auf dem Markt.

Die Hersteller möchten die Intelligent Cloud in allen 200 Märkten, wo die Fahrzeuge verfügbar sind, einsetzen und das in 90 Prozent der Fahrzeuge, die man bis zum Jahr 2022 verkauft.

Das erste Fahrzeug, welches die Cloud von Microsoft einsetzen wird, ist der Renault Clio, der im Jahr 2019 ein neues Design bekommen wird. Dasselbe gilt für den Nissan Leaf in Europa und Japan. Dank der Dienste von Microsoft werden die Fahrzeuge eine Internetverbindung herstellen können, Infotainment-Dienste bieten, Remote-Diagnosen erstellen und Soft- und Firmware-Updates erhalten können.


via mspu

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments