WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Microsoft Paint bleibt vorerst Teil von Windows 10

Microsoft hatte mit dem Creators Update damit begonnen, langsam Pläne zu schmieden, das klassische Paint-Programm durch die UWP-basierte Paint 3D-App zu ersetzen. In damaligen Insider Builds war das Programm sogar zeitweise nicht mehr enthalten.

Aufgrund des überwältigenden Feedbacks von Nutzern wurden diese Pläne jedoch schnell rückgängig gemacht und mit Windows 10 Version 1903 auch auf Eis gelegt. Microsoft hatte nämlich eine Warnung implementiert, dass die Paint Classic-App irgendwann durch Paint 3D ersetzt und in den Microsoft Store umziehen wird. Diese Warnung hat Microsoft, wie bereits von uns berichtet, vor einigen Monaten entfernt.

Nun äußerte sich Microsofts Program-Manager des Windows Insider Programms Brandon LeBlanc offiziell auf Twitter zu der Sache. Demnach werde Microsoft Paint auch in Windows 10 1903 enthalten sein und es bleibt auch vorerst weiterhin Teil des Windows 10-Betriebssystems.

Microsoft scheint die Pläne, Paint vollständig aus Windows 10 zu entfernen, damit vorerst aufgegeben zu haben. Nutzer bevorzugen das alte Programm gegenüber Paint 3D aufgrund seiner Einfachheit, wo sich einfache Änderungen an der Größe von Bildern schnell vornehmen lassen.


via Twitter

0 0 votes
Article Rating
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments