Windows 10

Neuer Microsoft Edge ändert Identität je nach Seite

Microsoft hat vor wenigen Wochen den neuen Microsoft Edge-Browser auf Chromium-Basis offiziell für Insider zum Testen verfügbar gemacht. Momentan gibt es den Browser nur als Canary- und Dev-Versionen, wo allerdings noch sehr viele Funktionen nicht vollständig implementiert sind.

Was Microsoft allerdings jetzt schon in den neuen Microsoft Edge-Browser implementiert hat, ist eine Funktion, die bereits der Browser unter Windows 10 Mobile bot. Microsoft Edge auf Chromium-Basis ändert nämlich den User Agent basierend auf die Seite, welche besucht wird. Beim User Agent handelt es sich um eine Zeichenfolge, mit der Webseiten die Identität des Browsers feststellen können. Oftmals kommt es vor, dass Webseiten basierend hierauf weniger Inhalte darstellen oder eine einfachere Seite laden. Ein Beispiel hierfür ist nicht nur der Internet Explorer, welcher seit Jahren speziell behandelt werden muss, sondern viele Seiten machen dasselbe auch mit Microsoft Edge.

> Microsoft Chromium Edge Download

Um dies für die Zukunft zu verhindern, präsentiert sich der Microsoft Edge-Browser auf Chromium-Basis künftig auf unterschiedliche Weise gegenüber Seiten. So wird Netflix beispielsweise angezeigt, dass es sich um den Microsoft Edge-Browser handelt. Dies liegt daran, dass Microsoft Edge als einziger Browser vollständige DRM-Unterstützung bietet und somit auch Netflix in 4K-Auflösung wiedergeben kann. Bei Facebook gibt sich der Chromium Edge dagegen als Google Chrome aus. Dies liegt daran, dass auch Facebook offenbar den alten Microsoft Edge-Browser anders behandelt als Chrome.


Quelle: BleepingComputer

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments