WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Windows 8 bekommt schon ab Juli 2019 keine App-Updates

Microsoft hat im August 2018 einen Blogpost veröffentlicht, worin man damals den Entwicklern mitgeteilt hat, wann damit aufhören wird, App-Updates für Windows Phone 8 und Windows 8 über den Store auszurollen.

Damals hieß es, dass Windows 8-Geräte ab dem 1. Juli 2023 keine App-Updates mehr erhalten werden. Somit gab man Entwicklern ausreichend Zeit, entweder ihre Apps oder auch die Nutzer auf den in Zukunft ausfallenden Support vorzubereiten.

Deadline vier Jahre zurückgesetzt

Microsoft hat diesen Blogpost am 2. April still und heimlich aktualisiert. Nun ist nicht mehr von Windows 8 die Rede, sondern nur noch von Windows 8.1. Die neue Deadline für die Auslieferung von App-Updates unter Windosw 8 lautet also 1. Juli 2019 und nicht mehr 1. Juli 2023.

Wer also noch eine Windows 8 Desktop-App hat und ein letztes Update für seine App bereitstellen wird, hat somit noch knapp über zwei Monate Zeit und nicht mehr, wie bislang angenommen, über vier Jahre.

Windows Phone 8.1 bekommt ab Juli 2019 keine App-Updates

Für Windows Phone 8.1-Nutzer ändert sich dadurch nichts, denn das mobile System wird schon ab dem 1. Juli 2019 keine App-Updates über den Microsoft Store mehr erhalten. Entwickler können ihre Windows Phone 8-Apps zwar weiterhin aktualisieren, jedoch werden diese Updates nur für Windows 10 Mobile-Nutzer ausgerollt.

Der Blogpost, welcher unter dem Titel der „effektiven Planung von Entwicklungszyklen“ erschien, macht nun in Wahrheit das Gegenteil. Entwickler, die auf Microsofts Aussage vertraut hatten, müssten jetzt kurzfristig an einem Update für Windows 8 arbeiten, sollten der Rollout eines Updates noch gewünscht sein.

Die Realität sieht natürlich ganz anders aus, denn so gut wie kein Windows 8-Entwickler unterstützt das System noch. Diese Änderung steht allerdings sinnbildlich für ein größeres Vertrauensproblem, das Microsoft mit seiner Entwickler-Community hat.


via Twitter

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments