Acer aktualisiert Nitro 5 Gaming-Laptop mit 2. Gen AMD Ryzen CPUs

0

Das Acer Nitro 5 zählt zu den interessantesten Gaming-Notebooks auf dem Markt, da es einen wirklich guten und preiswerten Einstieg in das Segment darstellt.

Damit konnte man Gaming-Laptops für eine breitere Zielgruppe verfügbar machen. Das günstigste Acer Nitro 5 kostet derzeit nur 629 Euro und bietet ausreichend Hardware für einfaches Gaming und für die Arbeit unterwegs. Ermöglicht wird dieser preisliche Undercut vor allem durch den Einsatz von AMD-Hardware, die wesentlich günstiger ist als die Intel-Nvidia-Kombination.

Acer Nitro 5: Refresh bringt neue AMD-Generation

Das neue Acer Nitro 5 bleibt sich in dieser Sache treu und setzt weiterhin  auch auf AMD-Prozessoren und Radeon-Grafikkarten. Mit dem Refresh, das der Hersteller gestern angekündigt hat, gibt es ein geringfügig verändertes Design. Das Äußere des Notebooks sieht nun etwas moderner aus dank eines schlankeren Rands rund um das Display und die abgeschrägten Ecken wurden entsprechend ebenfalls etwas steiler gestaltet. Beim Design setzt es sich klar von seinem Vorgänger ab, bleibt aber im Grunde dem Konzept treu. Man versucht sämtliche Grundbedürfnisse von Gamern bei einem Laptop abzudecken, ohne den Preisrahmen dabei zu sehr zu belasten.

Neu ist mit dem 2019er Refresh auch, dass der Acer Nitro 5 künftig mit maximal einem AMD Ryzen 7 3750H-Prozessor und Radeon RX 560X-Grafikkarte ausgestattet. Das 15,6-Zoll große Display löst mit FullHD auf und nutzt die IPS-Technologie. Der Hersteller gibt an, dass das Verhältnis zwischen Display und Gehäuse bei 80 Prozent liegt, was für ein Gaming-Notebook sehr ordentlich ist.

 Acer Nitro 5: Details fehlen

Der Hersteller hat das neue Acer Nitro 5 bereits per Pressemeldung angekündigt, allerdings darin noch keine konkreten Details genannt. Besonders interessant wären in dieser Hinsicht die Spezifikationen und Preise der günstigeren Konfigurationen. Acer gab jedoch selbst den Release-Zeitraum noch nicht bekannt.


Quelle: Acer

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: