Minecraft: Microsoft zeigt mobiles Augmented Reality-Game

0

Während der gestrigen Build-Konferenz hat Microsoft sehr überraschend auch einige Neuerungen für Minecraft vorgestellt. Während es vom Konzern keine konkreten Ankündigungen gab, zeigte der Konzern ein Video ein mögliches Augmented Reality-Game.

In dem Teaser-Video „vergisst“ Minecrafts Kreativdirektor Saxs Persson sein Smartphone auf einer Bank und nimmt beim eiligen Verlassen derselben das falsche Smartphone mit. Sein Gerät wird dann von einer jungen Frau aufgehoben, welche im Display eine Minecraft-Welt um sich herum entstehen sieht.

Daraufhin ist ein Aufruf zu sehen, am 17. Mai auf Minecraft.net einzuschalten, wo es vermutlich eine Ankündigung zu dem Thema geben wird. Wie das Gameplay des AR-Minecraft genau aussehen wird, dürften wir also spätestens dann erfahren. Microsoft begibt sich mit seinem Spiel damit auf die Spuren von Pokémon Go. Spannend wird, wie es mit Minecraft weitergeht.

Minecraft ist jedenfalls ein Kulturphänomen und hat hunderte Millionen Spieler weltweit in seinen Bann gezogen. Microsoft hat Mojang, den Entwickler von Minecraft, im Jahr 2014 übernommen und mit seinen Ressourcen das Game nicht nur für eine stetige Einnahmequelle umgebaut, sondern auch plattformunabhängig spielbar gemacht.

Wäre ein Minecraft AR-Game für euch interessant? 

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.